Suchergebnisse für: Zusammenleben

USA: GENOSSENSCHAFTLICHES WOHNEN IN „TRANSITIONAL VILLAGES“

In rund 70 Prozent der USA können sich Durchschnittsverdiener kein Wohneigentum leisten. Eine problematische Entwicklung, der sich Geoship mit ihrem Genossenschaftskonzept „Transitional Village“ annimmt. Mit einem profit-for-all cooperative program will Geoship ein genossenschaftliches Wohnen in einer außerstädtischen Gemeinschaft aufbauen und…

MAIKE PUHE: DER (IR)RATIONALE MENSCH

Die Technikfolgenabschätzung ist ein recht junges Fachgebiet. Könnten Sie eine kurze Einführung in Ihre Arbeit geben?   Am Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse, kurz ITAS, des Karlsruher Instituts für Technologie forschen wir mit dem wesentlichen Ziel der Beratung der Forschungs-…

MAX VON BREDOW: MUT ZUR ANDERSARTIGKEIT

Der Traum vom eigenen Haus ist so präsent wie schon lange nicht mehr. Jedes Wochenende, wenn wir die Zeitung aufschlagen, wird er aufs Neue genährt: durch Werbeanzeigen und Berichte darüber, wo sich der Eigenheimkauf noch lohnt. Für uns ist es…

ALEXANDER CARIUS: DIE OFFENE GESELLSCHAFT

Karl Poppers Konzept der offenen Gesellschaft verfolgt das Ziel, die kritischen Fähigkeiten des Menschen freizusetzen. Sie sind Vorstand und Mitbegründer der Initiative Offene Gesellschaft e.V. Warum sind Poppers Gedanken heute noch relevant? Das Konzept der offenen Gesellschaft ist im Grunde…

EHEMALIGER MILITÄRSTÜTZPUNKT WIRD ZUM LEBENDIGEN STADTTEIL

In 2011 erwarb die Stadt Oldenburg bereits rund 80 Hektar des insgesamt 300 Hektar großen Areals und errichtete auf dieser Fläche einen Solarpark. Im Januar 2014 erweiterte die Stadt ihr Eigentum am Areal um 110 Hektar. Auf dieser Fläche entsteht…

INNISFIL: PARTISANS ENTWERFEN BEST PRACTICE CITY

Stadt der Innovationen Die kanadische Kleinstadt Innisfil liegt 60 km nördlich von Toronto und war eine der ersten Städte der Welt, die ein UBER-Pilotprogramm als öffentlichen Nahverkehr implementierte. Auch in Bezug auf Bezahlarten ist die Stadt schon ein Schritt voraus:…

DIANA KINNERT: DIE VERPLANTE STADT ALS ANGRIFF AUF DIE OFFENE GESELLSCHAFT

Die Stadt ist mehr als nur Lebensraum. Sie ist der erste und unmittelbarste Austragungsort des kulturellen, sozialen und politischen Versuchs der offenen Gesellschaft. Diesem Druck ist die Stadt nicht nur in der heutigen Zeit einer zunehmend individualisierten und fragmentierten postmodernen,…

PREIS FÜR BAUKULTUR 2019/20: BEWERBUNGSPHASE LÄUFT

Der Preis für Baukultur der Metropolregion München wird im Jahr 2019 für die Kategorie „gemischt genutzte Quartiere, Stadt- und Ortsteilzentren“ vergeben. Prämiert werden Quartiere aus der Metropolregion München, die beispielgebend mit der Herausforderung Wachstum umgehen. Bei passenden Bewerbungen, kann die Jury…

MARY & ABE: 141 NEUBAUWOHNUNGEN ENTSTEHEN AUF DEM LINCOLN-GELÄNDE IN DARMSTADT

Im Susan-Sontag-Weg entstehen 106 Eigentumswohnungen, darunter 53 geförderte und 53 freifinanzierte sowie 35 Mietwohnungen. Insgesamt verfügen die Wohnungen über eine Gesamtwohnfläche von ca. 11.500 Quadratmetern. Vom 1,5-Zimmerappartement mit 38 bis hin zur 5-Zimmerwohnung mit 162 Quadratmetern und Garten finden hier…