Development

PROJEKTHAUS FÜR ZUKUNFTSTECHNOLOGIEN

Die IN-Campus GmbH, ein Joint Venture aus der Stadt Ingolstadt und der AUDI AG, hat die Ed. Züblin AG mit dem schlüsselfertigen Bau des „Projekthauses für Zukunftstechnologien“ beauftragt. Es ist Teil des neuen „IN-Campus“, der auf dem rund 100 Fußballfelder…

EIKE BECKER: SMART CITY BERLIN

Im Rausch der Digitalisierung soll irgendwie alles smart werden: Smart Economy (Wenn alle wissen, was einzelne wissen und digital zusammenarbeiten), Smart People (Wenn digital vernetzte Leute sich einmischen und kümmern), Smart Gouvernement (Wenn in der digitalen Demokratie alle alles kapieren…

BONNS NEUER KANZLERPLATZ WILL HOCH HINAUS

Als neuer Meilenstein, als neue Top-Adresse für modernste Arbeitswelten wird das Quartier „Neuer Kanzlerplatz“ in Bonn gehandelt. Architektonische sowie städtebauliche Ausführung sind auf die Kölner Architekten von JSWD zurückzuführen. Ein Ensemble aus polygonalen Gebäuden soll die Grundrisse für modernste Arbeitswelten…

BEDBURG: STADTTEIL DER ZUKUNFT ENTSTEHT

Der Aufstellungsbeschluss für das neue hochmoderne Quartier in Bedburg wurde bereits einstimmig gefasst: Auf dem Gelände einer ehemaligen Zuckerfabrik soll ein Stadtteil der Zukunft entstehen, der neue Maßstäbe in Sachen Mobilität, Versorgung, Urbanität sowie eine hohe Lebensqualität etablieren will. Bald…

RICHTFEST FÜR DÜSSELDORFS ERSTE PRIVAT FINAZIERTE STUDENTEN-WOHNANLAGE

Düsseldorfs erste privat finanzierte Studenten-Wohnanlage in der Merziger Straße 19 wird wohl im Oktober dieses Jahres ihre ersten Bewohner aufnehmen. Dies teilten die Projektpartner Cube Real Estate und Commerz Real, ein Unternehmen der Commerzbank Gruppe, anlässlich des Richtfests in Anwesenheit…

KÖNNTE LONDON BALD AUTOFREI WERDEN?

Zaha Hadid Architects haben der Stadt neue Pläne vorgelegt, die London zu einer fußgängerfreundlicheren Metropole machen würden: Es soll ein Netzwerk aus Fußgängerwegen in ganz London entstehen, um das Gehen in der Stadt zu erleichtern und den Bewohnern eine echte…

TOKIO: PLÄNE FÜR 350 METER HOHEN WOLKENKRATZER AUS HOLZ VORGESTELLT

Das japanische Unternehmen Sumitomo Forestry Co., Ltd. hat seine Pläne für den weltweit höchsten Wolkenkratzer aus Holz vorgestellt. Der „Plyscraper“ soll 350 Meter hoch werden und soll rund 4,5 Milliarden Euro kosten. Doppelt so viel wie ein vergleichbares, konventionelles Hochhaus….

SIGNA PLANT IN DER HAMBURGER HAFENCITY EIN NEUES JAHRHUNDERTPROJEKT

Nur ein Jahr nach der ersten Ankündigung der Hamburger Wolkenkratzerpläne neben den Elbbrücken in der HafenCity hat sich die Stadt für den Bau des Elbtowers entschieden. Am 8. Februar 2018 stellte der Erste Bürgermeister von Hamburg, Olaf Scholz, im Hamburger…

HUBLAND: IN WÜRZBURG ENTSTEHT EIN NEUER STADTTEIL

Ein altes Militärgebiet im Osten der Stadt, ein riesiger grüner Park auf der ehemaligen Flugzeuglandebahn, mehrere Hangars – jede Menge ungenutzte Flächen also. Aber nicht mehr lange. Zunächst findet in „Hubland“ im April – nun schon zum zweiten Mal in…