+++ polis verändert sich +++ polisWEEKLY, Online-Magazin und E-Paper +++ Alle neuen Ausgaben und das gesamte Archiv +++ Als Abo im polisFORUM

polis KEYNOTES

Die polisKEYNOTES bieten eine Plattform für Professionals aus Stadt, Projektentwicklung und Investment um aktuelle Trends und avancierte Positionen urbaner Entwicklung zu diskutieren und setzt so Impulse für Stadtentwicklung und Urbanität in deutschen Metropolen.

Kennen Sie schon unsere polisAKADEMIE? Unter www.polis-forum.com können Sie die Livestreams, Aufzeichnungen vergangener polisKEYNOTES sowie große Teile des Kongress-Programms der polis Convention und der polisMOBILITY nach einer kostenlosen Registrierung ansehen.

 

Vergangene Veranstaltungen

Bremen: 23. November 2023

Bereits zum achten Mal fanden am 23.11.2023 die polisKEYNOTES mit dem Titel „Never let a good crisis go to waste
Wie können wir innovativ, einfach und bezahlbar bauen?“
in Bremen statt, zu der die WFB Wirtschaftsförderung und das polis Magazin rund 150 Gäste eingeladen hatten. Zusätzlich verfolgten Zuschauer:innen aus dem ganzen Bundesgebiet die Veranstaltung im Live-Stream im polisFORUM. 

polisKEYNOTES am 23.11.2023: V.l.n.r.: Elisabeth Gendziorra (BFW NRW), Julia Gottstein (UNSTUDIO), Michael Heigl (E+K Upcycle), Reiner Nagel (Bundesstiftung Baukultur), Prof.Dr. Johannes Busmann (Verlag Müller + Busmann), Marcel Linemann (Justus Grosse GmbH), Prof. Dr. Alexander Gutzmer // © Jan Rathke

Die Baubranche steckt in der Krise: Neben gestiegenen Baukosten, hohen Bauzinsen und Grundstückspreisen ist die Nachfrage in einigen Sektoren eingebrochen und renommierte Immobilienunternehmen melden Insolvenz an. Gleichzeitig erschweren mehr als 3.000 Normen den planerischen Alltag in Deutschland, bürokratische Hürden lähmen innovative Entwicklungen und starre Vorgaben stehen kreativen Lösungen im Weg. Doch auch hier gilt: Jede Krise setzt eigene Energien frei und zwingt zu neuem Denken und Handeln.

Angesichts der aktuellen Herausforderungen am Immobilienmarkt sowie der erforderlichen Transformationen hinsichtlich ökologischer Standards im Bausektor sind mehr denn je größere Spielräume und Flexibilität vonnöten. Das Bauen muss günstiger werden, aber gleichzeitig qualitativ hochwertig bleiben und ökologischen Standards gerecht werden. Bietet der rechtliche Rahmen in Deutschland genug Möglichkeiten, kreativ zu werden und experimentell zu bauen? Die Arbeit im Bestand erfordert nicht selten unkonventionelle Lösungen, doch auch für den Neubau sind mutige Ideen und innovative Konzepte abseits der Norm gefragt. In den Niederlanden wurden seit 2010 die Regularien um etwa 25 Prozent reduziert – ohne dabei etwa auf strengeren Regeln zum Klimaschutz zu verzichten. Wie kann auch in Deutschland pragmatisches, zielorientiertes und einfaches Bauen umgesetzt werden? Welche Möglichkeiten gibt es, Projekte auch in einem sich vielfältig wandelnden Umfeld zu entwickeln? Müssen für jedes Projekt und jede Nutzung dieselben Standards realisiert werden? Wie groß ist der tatsächliche Grenznutzen der Perfektion, mit der wir Investitionen belegen und belasten? Wie können Investitionen begrenzt und damit die Bezahlbarkeit von Immobilien und Wohnungen gewährleistet werden?

Die achten polisKEYNOTES Bremen diskutierten die einfachen, experimentellen Lösungen von Projektentwicklung zwischen Innovation und Reduktion und zeigten Möglichkeiten auf, in der aktuellen Krise handlungsfähig zu bleiben und kreativ neue Wege zu beschreiten.


Bremen: 15. Mai 2023

Bereits zum siebten Mal fanden am 15.05.2023 die polisKEYNOTES mit dem Titel „Auf dem Weg in eine neue Welt? – Wird die energieautarke Immobilie das Asset von morgen?“ in Bremen statt, zu der die WFB Wirtschaftsförderung und das polis Magazin rund 150 Gäste eingeladen hatten. Zusätzlich verfolgten Zuschauer:innen aus dem ganzen Bundesgebiet die Veranstaltung im Live-Stream im polisFORUM. 

polisKEYNOTES am 15.05.2023 im Zech-Haus. V. l. n. r.: Jens Lütjen, Kurt Zech, Juliane Sakellariou, Prof. Dr. Johannes Busmann und Christoph S. Peper // © Jan Rathke

Die Referent:innen waren Juliane Sakellariou (FOR!MPACT), Mareike Haak (Drees & Sommer) und Christoph S. Peper (Peper & Söhne). In der anschließenden Podiumsrunde wurden die Fragestellungen des Abends noch einmal vertieft diskutiert. Durch den Abend führte Jens Lütjen, geschäftsführender Gesellschafter des Bremer Immobilienberatungsunternehmen Robert C. Spies.

Die Aufzeichnung der polisKEYNOTES ist kostenlos in der Mediathek der polisAKADEMIE im polisFORUM unter www.polis-forum.com oder auf dem YouTube-Kanal der WFBverfügbar. Einen ausführlichen Rückblick finden  Sie in der aktuellen Hauptausgabe 02/2023 EHRLICHKEIT.

Die polisKEYNOTES Bremen finden regelmäßig seit 2019 statt:

2022

29. November 2022: Auf der Suche nach einer neuen Form des Arbeitens – Das Ende des Büros? 
22. Mai 2022:
Welche Innenstädte wollen wir? – Auf der Suche nach einer neuen Mitte

2021

23. März 2021: Welche Immobilien braucht das Land? – Auf der Suche (Aufzeichnung bei YouTube verfügbar)

2020

01. September 2020: Logistikimmobilien – Zwischen heute und morgen

2019

26. November 2019: Neue Arbeitswelten –Herausforderungen für die Immobilienwirtschaft
8. Mai 2019: Bremen bewegt – Stadt im Aufbruch

 

Weitere polisKEYNOTES haben in der Vergangenheit in verschiedenen Städten wie Düsseldorf, München und Stuttgart stattgefunden. Haben Sie auch Interesse, in Ihrer Stadt eine Veranstaltung im Rahmen der polisKEYNOTES durchzuführen? Sprechen Sie uns gern an!