PADERBORN Quelle der Vielfalt

Eine Stadt entgegen aller Erwartungen

metro.polis 02/2021

15 € | Im Abo 96 € / Jahr

Jetzt bestellen

PADERBORN Quelle der Vielfalt

metro.polis 02/2021

Sie liegt inmitten einer ländlich-kleinstädtisch geprägten Idylle im östlichen Teil Nordrhein-Westfalens und sticht dort nicht nur mit ihren rund 150.000 Einwohnerinnen und Einwohner als Großstadt hervor: Paderborn. Entgegen weit verbreiteter Annahmen, Paderborn sei gesichtslos und vermeintlich langweilig, überzeugt die Stadt auf den Quellen seit einigen Jahren mit einer steten Prosperität und hohen Lebensqualität. So hat die Stadt sich in den vergangenen Jahrzehnten nicht nur auf die eignen Stärken fokussiert, indem sie das einzigartige Paderquellgebiet als Naturraum gestärkt und die Studierendenzahl durch Profilierung der Universität gar verdoppelt hat. Nein, Sie hat auch Mut bewiesen, sich neuen Herausforderungen zu stellen. Eta, indem sie sich der Reaktivierung und Aufwertung eines in den 60er-Jahren nicht grade nutzerfreundlich gestalteten Innenstadtbereiches widmet(e) und sich der Aufgabe eines umfassenden Flächenrecyclings ehemaliger Kasernenareale, die als Wohn- und Innovationsstandorte der Zukunft überzeugen sollen, annimmt. Die Dynamik der letzten Jahre wird sich mit Blick auf die anstehenden Projekte auch zukünftig fortsetzen und Paderborn insbesondere als Lebensmittelpunkt für die Generation junger Erwachsener stärken.

Inhalt

PADERBORN

Seite 03

EDITORIAL

Marie Sammet

Seite 06

WELCOME Der Artikel ist noch nicht online verfügbar

ZWISCHEN HIGHTECH UND HISTORIE

Gastbeitrag von Michael Dreier, Bürgermeister der Stadt Paderborn

"In dem regionalen Oberzentrum stehen Tradition und Fortschritt in enger Beziehung zueinander."

Seite 08

IN SIGHT Der Artikel ist noch nicht online verfügbar

MEILENWIESE ZUKUNFT FÜR KOOPERATIONEN VON WISSENSCHAFT UND WIRTSCHAFT

In der Zukunftsmeile 2 entwickeln Wissenschaft und Wirtschaft gemeinsam Zukunftstrends.

Seite 10

IN SHAPE

STUDENTISCHES WOHNEN AUF KURS

Das Studierendenwohnheim shipshape überzeugt nicht nur mit möblierten Mikro-Apartments, Gemeinschaftsräumen und Smart-Living-Angeboten.

Seite 12

IN TOWN

EIN MEILENSTEIN AUF DEM WEG ZUR KLIMANEUTRALEN STADTVERWALTUNG

Das neue Stadthaus Paderborn soll nach seiner Fertigstellung gleich in mehreren Bereichen zukunftsweisend sein – sowohl in puncto CO₂-Einsparung als auch im Hinblick auf moderne Arbeitswelten und Bürgerangebote.

Seite 14

NEWS

Seite 16

GRUNDSATZBEITRAG

ROARING TWENTIES IN PADERBORN

Gastbeitrag von Ulrich Brinkmann

"Die Lage im ländlichen Raum bedeutet eben auch einen großen Einzugsbereich und die Bündelung von Angeboten auch für Menschen aus den umliegenden Dörfern und Kleinstädten."

Seite 18

DIE KRAFT DES WASSERS Der Artikel ist noch nicht online verfügbar

MIT DER UMGESTALTUNG DES MITTLEREN PADERQUELLGEBIETES WURDE MENSCH UND NATUR RAUM ZURÜCKGEGEBEN

Das in der Paderborner Altstadt gelegene Mittlere Paderquellgebiet wurde als Teil des Konzeptes "Flusslandschaft Pader" umfassend neu gestaltet, um die Wasserlandschaft im Herzen der Stadt wieder erfahrbar zu machen.

Seite 22

DIE STADT AUF DEN QUELLEN Der Artikel ist noch nicht online verfügbar

ÜBERRASCHEND VIELSEITIG, ÜBERRASCHEND LEBENSWERT, ÜBERRASCHEND ZUKUNFTSGEWANDT.

Im Gespräch mit Claudia Warnecke, Technische Beigeordnete der Stadt Paderborn

"Junge Menschen wünschen sich eine bestimmte Atmosphäre in der Stadt, die schlussendlich durch die entsprechende Mischung aus Nutzungen und baulicher Dichte entsteht."

Seite 26

EIN SPEKTAKULÄR SCHÖNES HEIMSPIEL Der Artikel ist noch nicht online verfügbar

IN DEN JACOBY STUDIOS IN DER PADERBORNER ALTSTADT TREFFEN TRADITION UND MODERNE IN HARMONIE AUFEINANDER.

Nach Entwürfen von David Chipperfield Architects Berlin entstand im Herzen Paderborns das neue Headquarter der Tap Holding. Es vereint die historischen Strukturen des ehemaligen Kapuzinessenklosters mit der modernen und klaren Formsprache zukünftiger Arbeitswelten.

Seite 30

EINE STADT DER TATEN

PADERBORN IST NICHT NUR EINE STADT MIT EINER LANGEN TRADITION. SIE ÜBERZEUGT DURCH BODENSTÄNDIGKEIT, INNOVATIONSKRAFT UND EIN STARKES WIR-GEFÜHL.

Im Gespräch mit Michael Dreier, Bürgermeister der Stadt Paderborn

"Wir helfen uns, wir achten uns und wir sind stolz auf unsere Stadt."

Seite 34

STÜTZPUNKTE WERDEN URBANE QUARTIERE Der Artikel ist noch nicht online verfügbar

WIE PADERBORN NEUE STADTENTWICKLUNGSPOTENZIALE NUTZT

Integriertes Gespräch mit Martin Altmann und Matthias Dammann, Drees & Sommer

Seit dem 19. Jahrhundert prägen die vielen Kasernen im Stadtgebiet Paderborn als einen beliebten Militärstandort. Mit dem Abzug der britischen Streitkräfte im Jahr 2019 stellte sich die Frage: Was geschieht mit den hektargroßen Arealen?

Seite 40

JEDEN TAG EIN BISSCHEN SCHÖNER

Paderborns Innenstadt im Wandel

Integriertes Gespräch mit Heiko Appelbaum, Citymanager in Paderborn

Der Städtebau der 70er-Jahre hinterlässt vielen Städten ein schweres Erbe. In Paderborn waren dies die Marienplätze, deren baulicher Komplex wie ein in die Jahre gekommenes schwerfälliges Ufo modernen Anforderungen im Weg stand. Mit einem umfassenden Konzept ist man hier im Begriff, die Innenstadt aus der Zukunftsutopie vergangener Jahrzehnte wieder ins Heute zu holen.

Seite 44

WERTSCHÄTZUNG STATT ABRISS

WIE DIE REVITALISIERUNG HISTORISCHER BAUSUBSTANZ EINER STRASSE NEUEN GLANZ VERLEIHT

Gastbeitrag von Christopher Gladen, Wegener Massivhaus GmbH

"Ein bisschen Dresden kombiniert mit einem Stückchen London" – So lautete der Grundgedanke für die ehrgeizige Projektentwicklung der Johannishöfe an der Neuhäuser Straße, der einstigen Prachtstraße Paderborns, wo sich nun ein gelungener Mix aus historischer Bausubstanz und moderner Städtearchitektur befindet.

Seite 46

DURCH DIE NACHT Der Artikel ist noch nicht online verfügbar

PADERBORNS UNTERSCHÄTZTE CLUBKULTUR

Interview mit Gero Puls, Besitzer des Paderborner Clubs Wohlsein

"Ich finde, dass es definitiv ein attraktives Programm in Paderborn gibt – wer sich hier amüsieren will, schafft es auf jeden Fall. Das liegt auch daran, dass die Behörden sehr viel möglich machen."

Seite 50

MEINUNGSBEITRAG

FELIX PADERAE CIVITAS

Gastbeitrag von Prof. Dr. Matthias Wemhoff, Direktor des Museum für Vor- und Frühgeschichte in Berlin

"Das Lob welcher Stadt ist schon in einem lateinischen Hymnus festgehalten. In Paderborn ist dieses Loblied schon im 9. Jahrhundert gesungen worden und nicht nur wegen des Einzigartigkeit des Liborifestes ist dieser Aufruf noch heute aktuell."

Seite 52

LEBENSAUFGABE WOHNEN

PADERBORNS GRÖßTER WOHNUNGSANBIETER BEWEIST MUT ZUR INNOVATION

Interview mit Thorsten Mertens, Vorstand des Spar- und Bauvereins Paderborn eG

"Wir haben schon sehr früh begonnen, Wohnungsbau mit Lebenskonzepten zu verbinden."

Seite 56

MOBILITÄTSDREHSCHEIBE DER REGION Der Artikel ist noch nicht online verfügbar

WIE SICH DER PADERBORNER HAUPTBAHNHOF KÜNFTIG BEHAUPTEN KANN

Der neue Baukörper des Hauptbahnhofes Paderborn ersetzt den veralteten Bestand. Das gemeinsame Vorhaben der Stadt Paderborn, der Deutschen Bahn AG und der PB 1 GmbH berücksichtig dabei die vielfältigen Herausforderungen für den Erfolg des Projekts.

Seite 58

PADERBORN: LEITKOMMUNE DER DIGITALISIERUNG

DIGITALE MODELLREGION OWL

Integriertes Gespräch mit Christiane Boschin-Heinz, Chief Digital Officer der Stabstelle Digitalisierung

Um den Prozess der Digitalisierung auch in der Stadtentwicklung zu befeuern, hat das Land NRW das Förderprogramm "Digitale Modellregion" initiiert. Eine der fünf geförderten Regionen ist der Kreis Ostwestfalen-Lippe mit Paderborn als Leitkommune.

Seite 62

REGIOPOLREGION PADERBORN

GEMEINSAM FÜR EINE STARKE REGION

Die regiopolREGION PADERBORN begreift die unterschiedlichen Herausforderungen und Chancen der verschiedenen Kommunen und Akteur:innen der Region als starke Einheit.

Seite 64

VERNETZUNG UND GEBORGENHEIT Der Artikel ist noch nicht online verfügbar

ÜBER DIE QUALITÄTEN UND POTENZIALE DER UNIVERSITÄTSSTADT PADERBORN

Interview mit Prof. Dr. René Fahr, Vizepräsident für Wissens- und Technologietransfer der Universität Paderborn

"Paderborn begeistert auf den zweiten Blick: Wer hinter die Kulissen schaut und einige Zeit hier liebt, lernt die Stadt zu schätzen oder gar zu lieben und möchte gar nicht mehr weg."

Seite 68

RECHTSBEITRAG

KONVERSION UND BAULANDMOBILISIERUNG

NEUE PERSPEKTIVEN ZUR SCHAFFUNG VON WOHNRAUM

Gastbeitrag von Nina Drake und Felicia Deppe, Anwältinnen bei der Kanzlei BRANDI Rechtsanwälte

Das im Juni 2021 in Kraft getretene Baulandmobilisierungsgesetz hilft und schafft mehr planerische Flexibilität. Neben dieser rechtlichen Neuerung bieten sich für Paderborn neue Chancen durch die Freigabe von Flächen der Rheinarmee. Dies schafft Ressourcen – aber auch Herausforderungen!

Seite 70

URBAN GALLERY Der Artikel ist noch nicht online verfügbar

MALERISCHE AUSBLICKE

TRADITIONSREICHE GLASKUNST MIT PERSPEKTIVE

Ob in Kirchen, Hospitälern oder Profanbauten: Das Kunstwerk der Glasmalerei fasziniert Menschen schon seit einigen Jahrhunderten. Der renommierte Familienbetrieb Glasmalerei Peters beweist, dass sich Tradition und Innovation dabei nicht ausschließen müssen, sondern sich auf einzigartige Weise ergänzen können.

URBAN HEROES

Seite 76

DAS GARAGENTOR ZUR WELT Der Artikel ist noch nicht online verfügbar

EXISTENZGRÜNDUNG MIT STARTHILFE

Die garage33 ist der Freiraum des Technologietransfer- und Existenzgründung-Centers der Universität Paderborn (TecUP). Sie steht beispielhaft für die innovativen Vernetzungsbestrebungen von Universität und Stadt.

Seite 78

ENGAGEMENT UND ZUSAMMENHALT

EIN VEREIN BRINGT LEBEN IN DIE NACHBARSCHAFT

Mit verschiedenen Aktionen und einem abwechslungsreichen Angebot tragen die Mitglieder des Vereins Nachbarschaft Ost nicht nur zu einem nachbarschaftlichen Miteinander bei, sondern auch zu einem Stück besserem Leben.

Seite 80

DIE KUPPEL

PADERBORNS KULTUR UNTER EINEM DACH

Mit dem Ziel die lokale Szene in Paderborn sichtbarer, gemeinschaftlicher und schlagkräftiger zu machen, hat sich im Oktober 2019 Die Kuppel gegründet, ein unabhängiger Zusammenschluss von aktiven Initiativen, Vereinen, Unternehmen und Akteuren der Paderborner Kunst- und Kulturszene.

Seite 82

Impressum

Jetzt polis Abo sichern!

polis Magazin im abonnement

Genießen Sie die Vorteile des polis Magazin Abos. Vier mal im Jahr bekommen Sie die druckfrischen Ausgaben bequem nach Hause oder in Ihr Büro geliefert. Die ergänzenden Sonderausgaben sind selbstverständlich im Abo inkludiert. Das polis Magazin besticht durch seine hohe Qualität und sein außergewöhnliches Design. Überzeugen Sie sich selbst!

Sichern Sie sich ab sofort das polis Magazin im Abo.

metro.polis 02/2021
Im Abo* 96 € / Jahr | Studenten** 40 € / Jahr
Einzelausgabe 15 €

Jetzt bestellen

* Abo: Das polis Magazin erscheint vier Mal im Jahr. Das Abonnement gilt für den Zeitraum eines Jahres, es ist spätestens drei Monate vor Ablauf schriftlich kündbar, ansonsten verlängert es sich automatisch um ein weiteres Jahr. Das polis Magazin kostet im Abo derzeit 96 € / Jahr inkl. MwSt., die Zahlung erfolgt gegen Rechnungsstellung und ist innerhalb von 14 Tagen nach Eingang fällig.

** Studenten: Als Student haben Sie die Möglichkeit, das polis Magazin zum Vorzugspreis von derzeit 40 € / Jahr inkl. MwSt. zu abonnieren. Nach Abschluss des Abos werden Sie aufgefordert, uns eine aktuelle Studienbescheinigung als .pdf-Datei zu schicken. Das polis Magazin erscheint vier Mal im Jahr. Das Abonnement gilt für den Zeitraum eines Jahres, es ist spätestens drei Monate vor Ablauf schriftlich kündbar, ansonsten verlängert es sich automatisch um ein weiteres Jahr. Die Zahlung erfolgt gegen Rechnungsstellung und ist innerhalb von 14 Tagen nach Eingang fällig.