IDEE DER WOCHE: SOMMER, KOMM ZURÜCK!

Als kleinen Sommerabschluss wollten wir euch noch einmal eine weitere tolle Aktion des französischen Künstlers Benedetto Bufalino zeigen: Im letzten Jahr hatten wir euch hier schon sein Swimming Pool-Mobil vorgestellt; in diesem Jahr hat er mit seinem Pool auf einem umgefallenen Bus aber noch einmal eins drauf gesetzt. Der Bus war umgekippt und Bufalino hatte ihn kurzerhand in einen „Buspool“ umgestaltet, in dem sich zehn Personen gleichzeitig abkühlen können. Seit dem Umbau im August ist er für Einheimische des französischen Artois zugänglich.

Es ist ein alter Bus des Transportnetzes von Artois. Für die Umgestaltung hat der Künstler die nach oben ausgerichtete Seite des Busses entfernt, die Innenräume leer geräumt und einige Veränderungen an der Karosserie des Fahrzeugs durchgeführt, damit sie das Wasser aufnehmen kann.

Herausgekommen ist schlussendlich ein voll funktionstüchtiger Pool, mit 2,3 Meter Breite, 9 Meter Länge und 1,50 Meter Tiefe, sogar mit Treppe auf der Rückseite des Busses. Bufalino hat für das Projekt im Rahmen des lokalen Programms „Operation Odyssey“ mit einer lokalen Entwicklungsagentur zusammengearbeitet. Es zielt darauf ab, mit den Bewohnern und Besuchern des Orts die Veränderungen des Bergbaugebiets zu erleben.

Bufalino zweckentfremdet immer wieder unterschiedlichste Fahrzeuge: Er hat ein Skateboard aus einem Straßenschild gebaut oder auch ein Auto in zwei Hälften geschnitten, um einen Street Food-Stand zu erschaffen.

_____________________________

Fotos © Courtesy of Benedetto Bufalino

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.