BAHNHOFSVERTEL IN FRANKFURT WIRD AUFPOLIERT

Das Immobilienunternehmen DIC Asset AG ist spezialisiert auf die Entwicklung von Gewerbeimmobilien und fängt im Dezember damit an, die Kaiserpassagen am Frankfurter Hauptbahnhof zu modernisieren und umzubauen. Unter anderem soll eine neue Fassade gestaltet sowie ein helleres Lichtkonzept für die gesamte Ladenpassage entwickelt werden. Auch die Wegführung wird geändert: so wird es statt der bisherigen vier Eingänge nur noch einen breiten, lichtdurchfluteten Durchgang geben, der eine angenehmere Struktur sowie eine freundliche Atmosphäre schaffen soll.

„Bei der Entwicklung des Modernisierungskonzepts für die Kaiserpassage hat unser Expertenteam ein modernes und überzeugendes Nutzungskonzept entwickelt, welches die Aufenthaltsqualität deutlich verbessern wird und insgesamt zur Steigerung der Attraktivität und Sicherheit des Frankfurter Bahnhofsviertels beiträgt“, sagt Aydin Karaduman, Vorstandsvorsitzender der DIC Asset AG.

So konnte DIC als Hauptmieter bereits den Vollsortimenter tegut… gewinnen, rund 1.600 Quadratmeter wird er beanspruchen. Auch das Mercure Hotel Kaiserhof will seine Hotelfläche erweitern. Zuletzt soll das Kölner Unternehmen ipartment einziehen, das sich mit Angeboten für „Wohnen auf Zeit“ einen führenden Namen gemacht hat. Es wird 71 möblierte Design-Apartments in der neuen Kaiserpassage anbieten. Mit diesen Partnern sind bereits jetzt 97% der Räume langfristig vermietet.

Zuvor war die Passage vor allem von Künstlerkollektiven temporär genutzt worden: „Die DIC hat sich in den Gesprächen während der Planungsphase sehr kooperativ gezeigt. Zudem hat sich das Unternehmen im Viertel engagiert, indem es beispielsweise leerstehende Flächen Frankfurter Künstlern zur Verfügung gestellt hat und damit unser Projekt ‚TAB- Taunusstraße Arts & Bites’ so hervorragend unterstützt hat“, so Stadtrat Markus Frank, Dezernent für Wirtschaft, Sport, Sicherheit und Feuerwehr bei der Stadt Frankfurt am Main. Im Frühjahr 2018 soll die neue Kaiserpassage fertiggestellt sein.


Bilder © DIC Asset GmbH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.