WELTGRÖßTES CO-LIVING-PROJEKT IN LONDON

Im Londoner Stadtteil Old Oak entsteht derzeit das weltgrößte Co-Living-Projekt: eine Mischung aus Co-Working und moderner Jugendherberge. Bei seiner Eröffnung im Mai dieses Jahres wird das elfstöckige Gebäude rund 550 Bewohnern Platz bieten, die dort für 300 Euro die Woche alles bekommen, was sie zum Leben und Arbeiten brauchen: Strom, Internet, Arbeitsräume, ein Fitnessraum und sogar die Zimmerreinigung sind inklusive.

Umgesetzt wird das Projekt von „The Collective“, einem 2010 gegründeten Start-up, das ähnliche Bauten bereits in anderen Städten realisiert hat – allerdings nicht in dieser Größenordnung. Ziel der Londoner Immobiliengesellschaft ist es, Perspektiven für die Wohn- und Arbeitswelt von morgen zu entwerfen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.