RASTER : BETON – internationales Festival für Kunst und Architektur

RASTER : BETON // internationales Festival für Kunst & Architektur in Leipzig-Grünau

Das Festival Raster : Beton in Leipzig betrachtet vom 17. Juli bis 31. Juli 2016 Architektur und das Leben in Großwohnsiedlungen aus der Perspektive zeitgenössischer Kunst. Veranstalter ist der D21 Kunstraum Leipzig e.V.

„Jeder Platz braucht Zeit, um ein Ort zu werden“ Dieser Satz von Oswald Mathias Ungers ist zugleich Entschuldigung und Zustandsbeschreibung von Großwohnsiedlungen weltweit. Entstanden sind sie aus dem Geist der Moderne unter divergierenden kulturellen, politischen und räumlichen Bedingungen, jedoch nach ähnlichen konstruktiven Methoden und stadtplanerischen Leitbildern. 2016 jährt sich die Grundsteinlegung Grünaus zum 40. Mal – ein idealer Zeitpunkt, sich der „Platte“ als ästhetisches und konstruktives Element, als Wohnraum und Symbol und ihren sozialen und politischen Zuschreibungen und Zukunftspotentialen in einer wachsenden Stadt wie Leipzig zu widmen.

Das Festival setzt sich aus vier Elementen zusammen:

1. In einer Ausstellung zeitgenössischer Kunst werden Perspektiven französischer und deutscher Künstler auf Großwohnsiedlungen, Plattenbau und das Erbe der Moderne gezeigt.

2. Künstler aus Deutschland, Frankreich und Österreich arbeiten vor Ort: Sie wohnen im Viertel und realisieren zusammen mit Bewohnern Ideen für Grünau.

3. In einem zweitägigen Symposium wird das künstlerische Arbeiten in einer spezifischen Architektur und, ausgehen vom lokalen Beispiel Grünau, ein Blick auf Siedlungsbau in Frankreich und China, auf die Gegenwart der großen Wohnsiedlung und ihre Zukunftsperspektiven, geworfen.

4. Ein Filmprogramm, Workshops und Stadtspaziergänge begleiten das Festival.

Alle Infos unter: www.raster-beton.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.