DIE PERLE ISTANBULS

Das amerikanische Architekturbüro FORUM STUDIO hat seine Pläne zu seinem Projekt „The Pearl of Istanbul“ veröffentlicht. Entlang der Bucht des Marmara-Meers ist eine funktionale Nutzungsmischung mit Wohn- und Geschäftshäusern sowie kulturellen Einheiten geplant. Mittelpunkt des Projekts ist der neue Hafen. Er formiert sich aus einer Reihe künstlich angelegter Inseln und bietet nicht nur zahlreiche Bootsanlegeplätze sondern übernimmt auch die Funktion eines Hafendamms und schützt das Areal vor rauer Witterung. In der Mitte der Inselkette befindet sich ein gemischt genutztes Zentrum. Es beherbergt neben diversen Freizeitangeboten auch das Forschungszentrum des Hafens. Das gesamte Hafenareal wurde so angelegt, das es möglichst natürlich erscheint. An Land ragen sechs auf einem Podium errichtete, skulpturale Türme in die Höhe. Hier befinden sich öffentliche Einrichtungen, Restaurants, Cafés und Einkaufsgeschäfte. Die in Anlehnung an die ursprüngliche Topographie sanft Richtung Wasser abfallende Terrassen bieten attraktive Aufenthaltsflächen und Outdoor-Aktivitäten für Bewohner und Besucher. Bei der architektonischen Konzeption der sechs Wohntürme legte FORUM STUDIO besonderen Wert auf die Optimierung visueller Korridore. So werden alle Wohneinheiten innerhalb der Türme mit natürlichem Licht versorgt und genießen einen Ausblick auf die umliegende Landschaft. Das Angebot reicht von luxuriösen Wohnungen bis hin zu preisgünstigen Apartments und Hotel-Zimmern. Die Fertigstellung des Projekts ist für Juli 2023 geplant.

Alle Bilder © FORUM STUDIO

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.