EINDRUCKSVOLLER EMPFANG // NEUE MESSE SÜD

Als eine der erfolgreichsten deutschen Messegesellschaften mit rund 50 Fachmessen und 1,1 Mio. Fachbesuchern im Jahr setzt die Messe Düsseldorf GmbH stetig auf Qualitätssicherung. Seit dem Jahr 2000 wird das Gelände in Düsseldorf fortlaufend modernisiert. Nach der Norderweiterung der Messe im Jahr 2004 übernehmen sop architekten aus Düsseldorf auch für die Gestaltung der Neuen Messe Süd wieder die Verantwortung.

Kernstücke der Umgestaltung sind der Neubau der Messehalle 1 sowie die Realisierung eines repräsentativen Messevorplatzes über dem sich ein 7.800m² großes Vordach auch Glasfasergewebe erstreckt. Die außergewöhnliche, polygonale Form des 170 Meter langen Vordachs nimmt Bezug auf das dreieckige Messegrundstück. Bei Einbruch der Dunkelheit wird das transluzente Gewebe eindrucksvoll illuminiert. Der neue großzügige Vorplatz bietet Raum für Taxivorfahrten, Haltestellen für den öffentlichen Personennahverkehr und den Eingang zur Tiefgarage. Die neue Messehalle 1 besticht durch einen Tageslichtdurchfluteten Innenbereich, der flexibel genutzt werden kann.

Die innovative Architektur aus Glas und Aluminium markiert unverwechselbar den neuen Eingang des Messegeländes. Die neue Adresse zwischen Rhein und Nordpark ist zudem der Stadt zugewandt und für die Öffentlichkeit unübersehbar. Das Gelände öffnet sich zudem zum angrenzenden Park. Durch zusätzliche Grünflächen und Baumbepflanzungen, die sich bis unter das Vordach erstrecken, werden sowohl ein fließender räumlicher Übergang als auch attraktive Naherholungszonen für Besucher geschaffen.

Die Neue Messe Süd wird voraussichtlich im Sommer 2019 fertiggestellt.


Bilder © sop architekten, Visualisierung Cadman

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.