LANDMARKEN AG // LOBENDE WORTE FÜR DIE POLIS CONVENTION

„Das große Besucherinteresse und der positive Zuspruch auf der polis Convention haben uns einmal mehr gezeigt, dass wir mit unseren Ideen und Umsetzungen genau die aktuellen Bedarfe treffen und als Impulsgeber für innerstädtische Entwicklungen angesehen werden“, sagte Vorstand Norbert Hermanns nach der zweitägigen Messe. Der Projektentwickler Landmarken AG präsentierte sich hier nicht nur als Aussteller, Norbert Hermanns war außerdem Diskussionsteilnehmer des Themen-Panels „Wie wollen wir forschen?“ (siehe auch Foto). Hier bezog sich Hermanns besonders auf die Cluster-Gebäude Smart Logistik und Photonik auf dem Campus der RWTH Aachen, an dessen Entwicklung Landmarken AG maßgeblich beteiligt war.

Am Messestand der Landmarken AG selbst stand die Entwicklung der Ostseite des Hauptbahnhofs Münster und das Wohnquartier „Guter Freund“ in Aachen im Mittelpunkt, die beide mit Modellen vorgestellt wurden. Besucher konnten außerdem Entwicklungen wie das Altstadtquartier Büchel und das Lust for Life in Aachen oder die „Neuen Höfe Herne“ kennenlernen. „Die Beteiligung an der polis Convention war für uns ein voller Erfolg“, zog deshalb auch Hermanns´ Vorstandskollege Jens Kreiterling Bilanz. „Wir haben unser Netzwerk erweitern und viele interessante Gespräche führen können.“

Hermanns ergänzt: „Projektentwickler sind die Motoren der Stadtentwicklung. Für uns ist die polis Convention eine ideale Plattform zur Präsentation unserer Projekte und wichtiger Branchentreffpunkt zugleich.“

 

Fotos © polis Convention 2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.