VERKAUFSSTART FÜR WOHNUNGEN IM FRANKFURTER ONE FORTY WEST

Für das Hybridhochhaus One Forty West im Frankfurter Senckenberg-Quartier hat der Verkauf der 94 Eigentumswohnungen begonnen. Wie die Bauherren Commerz Real und Groß & Partner mitteilen, stehen drei Wohnungstypen in verschiedenen Größen und Ausstattungen zu Preisen ab 735.000 Euro zur Verfügung. Die Quadratmeterpreise beginnen ab etwa 13.000 Euro. Jede Etage hat 11 Wohnungen, jeweils mit Blick auf die Frankfurter Skyline oder den Taunus. Vermarktet werden sie von Engel & Völkers, Frankfurt am Main, die ersten sind bereits verkauft.

„Wir verzeichnen eine außerordentlich hohe Nachfrage, insbesondere aus dem Rhein-Main-Gebiet“, bestätigt Andreas Muschter, Vorsitzender des Vorstands der Commerz Real. „Auch mit dem Bau kommen wir gut voran.“ Derzeit wächst das Hochhaus um eine Etage pro Woche. Bis September 2019 soll der Rohbau abgeschlossen sein. „Aller Voraussicht nach können die Bewohner im Herbst 2020 einziehen“, so Muschter weiter. Bereits im Sommer 2020 soll das sich im unteren Teil des Gebäudes befindliche Hotel öffnen.

Der 140 Meter hohe Wohn- und Hotelturm soll auf 41 Obergeschossen und einer Fläche von 52.000 Quadratmetern ein 4-Sterne-Plus Hotel der Marke Meliá mit 430 Zimmern (bis 23. Obergeschoss) sowie 187 Miet- und Eigentumswohnungen (24. bis 40. Obergeschoss) beherbergen. Die Rohbauarbeiten befinden sich bereits im 26. Obergeschoss, während im 15. Obergeschoss bereits mit den Arbeiten an der Fassade und der auskragenden Terrasse begonnen wurde. Der Innenausbau ist bis zum 10. Obergeschoss fortgeschritten und in den unteren Geschossen wurde mit den Estricharbeiten begonnen.

Entworfen wurde das Gebäude vom Frankfurter Architektenbüro Cyrus Moser (CMA). Für die Innenarchitektur des Wohnbereichs, das heißt Wohnungen, Hausflure und Wohnlobby, zeichnet die Ippolito Fleitz Group mit Sitz in Stuttgart verantwortlich und für jene des Hotels das Bielefelder Büro Jonasplan. Das Gesamtinvestitionsvolumen des Projekts liegt bei etwa 270 Millionen Euro. Die Commerz Real wird das One Forty West nach Fertigstellung in das Portfolio ihres offenen Immobilienfonds Hausinvest übernehmen.

Das Senckenberg-Quartier Frankfurt am Main soll nach einem Entwurf von CMA als gemischt genutztes Quartier bestehend aus zwei Hochhäusern (One Forty West und 99 West), einem sechsgeschossigen Bürogebäude 21 West, einer zweigeschossigen Kindertagesstätte der ABG Frankfurt Holding sowie einer Tiefgarage entstehen.

________________
@ Commerz Real

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.