WELTWEIT GRÖSSTE FAHRRADGARAGE IN UTRECHT GEBAUT

Unter dem Utrechter Hauptbahnhof befindet sich eine riesige Fahrradgarage – so riesig, dass hier 12.500 Fahrräder Platz finden können. Entworfen wurde das dreistöckige Parkhaus von Ector Hoogstad Architecten aus Rotterdam. Das Projekt soll die in den Niederlanden weit verbreitete und etablierte Radfahrkultur stärken sowie den Radfahrern ein weltweit einzigartiges Erlebnis bieten. Nicht zuletzt soll die Infrastruktur durch das Parkhaus verbessert werden. Es soll Utrecht als nachhaltige Stadt fördern und Teil einer breiteren Neugestaltung des Hauptbahnhofs sein.

Die Architekten haben bereits im Jahr 2011 den Wettbewerb für die Gestaltung gewonnen. Sie kooperierten dabei mit Sant en Co sowie dem Ingenieursbüro Royal HaskoningDHV. Nach sechs Jahren wurde dann die erste Phase des Projekts eröffnet bis in diesem Jahr die Entwicklung abgeschlossen werden konnte.

Bei der Gestaltung haben sich die Architekten auf drei Kernaspekte fokussiert: Komfort, Geschwindigkeit und Sicherheit. Aus diesem Grund wurde wie auch in normalen Parkhäusern die Fläche in Weg- und Parkeinheiten unterteilt, die so markiert sind, dass sie die Nutzer sicher durchnavigieren und Zusammenstöße vermeiden. Drei Rampen sorgen dafür, dass die Radfahrer von ihren unteren Parkplatz auf die Ebene der Stadt gemütlich radeln können.

Optisch ist die Garage geprägt durch Sichtbeton und Stahl, was ihr eine industrielle Ästhetik verleiht. Ergänzt wird dieses eher kalte Bild durch behandelte Holz- sowie Verglasungselemente vom darüber liegenden öffentlichen Platz, die beide natürliches Tageslicht nach unten bringen und Wärme in den Neubau bringen.

Die weitere Neugestaltung des Bahnhofs hat diesen um eine große Überdachung erweitert, die ihn als attraktiven, lebendigen Treffpunkt für Bewohner und Neuankömmlinge markiert. Diese Überdachung ist auch von der Fahrradgarage aus sichtbar.

___________________________________

Bilder © Petra Appelhof

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.