AKTUELLES STATEMENT ZUR POLIS CONVENTION 2021

1. Impffortschritt (https://impfdashboard.de/)
Täglich werden in Deutschland mittlerweile im Wochendurchschnitt fast 600.000 Impfdosen verabreicht mit deutlich steigender Tendenz. Am 29. April haben die Impfaktivitäten erstmalig einen Spitzenwert von über 1 Millionen am Tag erreicht. Dies wird dazu führen, dass in der Bundesrepublik bis Ende Juli mindestens 60 Millionen Impfungen verabreicht werden. Mit den bisher verabreichten 27,8 Millionen Impfungen (Stand 29.04.2021) haben dann mindestens knapp 90 Millionen Impfungen bundesweit stattgefunden.

2. Impfquote (https://www.corona-in-zahlen.de/weltweit/deutschland/)
In Deutschland verfügen mittlerweile 7,5% der Bevölkerung über vollständigen Impfschutz, 25,9% haben eine Erstimpfung erhalten. Bei gleich bleibendem Verhältnis ist daher bis Ende Juli zu erwarten, dass knapp 70 Millionen Bürger:innen eine Erstimpfung erhalten haben und 20 Millionen vollständig geimpft sind.

3. Impfbereitschaft (https://www.aerztezeitung.de/Politik/Deutsche-mit-hoher-Corona-Impfbereitschaft-aber-Wissensluecken-417569.html)
Nach einer Studie des RKI sind etwa 80% der Bevölkerung bereit, sich impfen zu lassen.

4. Verfügbarkeit der Impfstoffe (https://www.bundesgesundheitsministerium.de/fileadmin/Dateien/3_Downloads/C/Coronavirus/Impfstoff/Lieferprognose_BioNTech_und_Moderna_fuer_das_2._Quartal.pdf, https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/corona-impfungen-deutschland-impfquote-impffortschritt-aktuelle-karte)
In den kommenden Monaten wird genügend Impfstoff zur Verfügung stehen, um diesen Impffortschritt zu sichern. Allein die Menge der durch BionTech und Moderna gelieferten Impfstoffmengen reicht hierfür aus. Bis zum Ende des 2. Quartals werden etwas über 100 Millionen Impfdosen nach Deutschland ausgeliefert sein.

5. Beispiel Großbritannien (https://www.corona-in-zahlen.de/weltweit/vereinigtes%20königreich/)
In Großbritannien sind 50,2% der Bevölkerung einmalig geimpft, 20,7% vollständig. Diese Impfquote hat zu einer beständigen 7-Tage-Inzidenz von 24,0 und einer deutlichen Verringerung auf 22 Todesfälle im 7-Tages-Durchschnitt geführt.
Vergleichbare Zahlen werden in Deutschland bei jetzigem Impffortschritt im Juni erreicht sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.