EINE TIEFGARAGE MIT POTENZIAL

In Tainan, Taiwan transformieren MVRDV aus Rotterdam gemeinsam mit den Büros The Urbanists Collaborative und LLJ Archiects aus Taipeh, zwei wichtige städtebauliche Achsen in neuen öffentlichen Raum. T-axis nennt sich das Projekt, in dem die Achsen in einer grünen T-Kreuzung aufeinander zulaufen. Aufgrund ihres schnellen Wachstums hat sich Tainan immer mehr vom Meer wegentwickelt und städtebauliche Fehlentscheidungen, wie etwa die Errichtung der Chinatown-Mall, die mittlerweile leer steht und abgerissen werden soll, getroffen. MVRDV hatten in diesem Zusammenhang die clevere Idee, die einstige Tiefgarage der Mall zu fluten und in eine künstliche Lagune zu verwandeln. Auf diese Weise findet die Stadt zurück zum Wasser. Die extravagante Aufwertung der städtebaulich wichtigen Achsen in Tainan, schafft lebenswerten Stadtraum, und verbesserte Aufenthalts- und Naherholungsflächen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.