NEUER WISSENSCHAFTSKOMPLEX FÜR KAIRO

Mit ihrem Entwurf für einen Wissenschaftskomplex in der ägyptischen Hauptstadt Kairo haben die Architekten von Weston Williamson + Partners einen von der Bibliothek Alexandria international ausgeschriebenen Architekturwettbewerb gewonnen. Ziel des Wettbewerbs war die Erstellung eines Entwurfs für einen möglichst inspirierenden Campus, dessen Architektur die Suche nach Wissen und das Streben der Wissenschaft ausdrückt. Die Wahl der Jury, die sich aus weltweit führenden Wissenschaftlern und Unternehmern zusammensetzte fiel letztendlich auf den Entwurf von Weston Williamson + Partners. Das britische Büro überzeugte mit seinem runden Komplex, den pilzförmigen Strukturen und den fließenden Übergängen von Innen- zu Außenbereichen. „Wir sind stolz darauf, gewonnen zu haben. Es ist fast schon unnötig zu betonen, dass Ägypten ein einzigartiges kulturelles Erbe hat. Dies wollten wir auch in unserem Projekt auszudrücken und ein Design entwickeln, das auch künftige Generationen begeistert,“ so Chris Williamson, Gründer von Weston Williamson + Partners. Der insgesamt 125.000 m2 große neue Wissenschafts-Campus wird am westlichen Rand von Kairo gebaut und soll die Einrichtung für Wissenschaft, Lernen und Forschung des 21. Jahrhundert in Ägypten werden.

Bilder © Weston Williamson + Partners

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.