BAUSTART FÜR NULLENERGIE-SCHULE

Eine Schule, die ihren gesamten Energiebedarf selbst generiert. Das ist das ambitionierte Projekt von Studio Multiply aus Singapur und dem international tätigen Architekturbüro Serie Architects. Erst gestern startete der Bau der neuen „School of Design and Environment“ auf dem Gelände der Universität von Singapur.

Ziel des Projektes ist es, Studierenden die Relevanz von nachhaltigem Design näher zu bringen. „Eine Design-Schule, dir ihren Fokus auf energieeffiziente Technologien setzt, muss in ihrer Gebäudestruktur die Prinzipien widerspiegeln, die sie verfolgt und als gutes gutes Beispiel vorangehen,“ so Schuldirektor Lam Khee Poh. Die „School of Design and Environment“ gilt als Singapurs wichtigste Schule für Design. Sie beherbergt die Fachrichtungen Architektur, Industrial Design, Bauingenieurwesen und Real Estate unter einem Dach; verteilt auf fünf Ebenen mit fünf unterschiedlichen Lernzonen.

Das Design-Konzept basiert auf einer scheinbar losen Ansammlung von unterschiedlichen Lernräumen, deren Fassaden komplett geöffnet werden können. Alle Räume zeichnen sich durch eine optimale Luftzirkulation aus. Natürliches Tageslicht sorgt zusätzlich für eine angenehme Atmosphäre. Darüber hinaus verhindert ein großes, freitragendes Dach direkte Sonneneinstrahlung und speichert Energie über PV Zellen.

„Neben der Herausforderung, ein Nullenergiegebäude zu errichten, lag unser zweiter Fokus auf der Überarbeitung von architektonischen Standardlösungen für pädagogische Institutionen,“ so Christopher Lee, Direktor von Serie Architects. Das Design schafft Schnittstellen zwischen unterschiedlichen programmatischen Zonen. Die Studierenden gehen so nicht nur neue, unerwartete Verbindungen untereinander ein, sondern auch mit dem Gebäudekomplex. Insgesamt stehen den Studierenden fünf Lernräume zur Verfügung: ein 70m langes Studio, das sich perfekt für Gruppenarbeit eignet; kleinere Studios zum Forschen, eine „ausfahrbare“ flexible Raumstruktur für Präsentationen, sowie Testräume und Räume zur Kommunikation und Entspannung.

Bilder © Serie Architects

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.