FRANKFURTRHEINMAIN AUF DER CONVENTION

Steigende Teilnehmer- und Ausstellerzahlen zeigen, dass die polis Convention zu einer der national einflussreichsten Messen für Stadt- und Immobilienentwicklung geworden ist. In ihrem dritten Jahr verzeichnet sie im Vergleich zu 2015 ein Wachstum von gut 70 Prozent, allein zum Vorjahr werden 2017 etwa 40 Prozent mehr Akteure dabei sein. Neben den Niederlanden als internationaler Messepartner und der Region Norddeutschland mit einer eigenen „Nord-Lounge“, freuen wir uns in diesem Jahr über die erstmalige Teilnahme der Metropolregion FrankfurtRheinMain, die mit einem eigenen Gemeinschaftsstand vertreten sein wird.

Oliver Schwebel, Geschäftsführer der FrankfurtRheinMain GmbH International Marketing of the Region sowie der Wirtschaftsförderung Frankfurt – Frankfurt Economic Development – GmbH, hat mit uns über die Stärken der Region gesprochen und über die Motivation, Teil der polis Convention zu sein.

Die Region FrankfurtRheinMain gehört zu den wichtigsten Metropolregionen Deutschlands – was macht die Region Ihrer Ansicht nach besonders stark?

Die Metropolregion FrankfurtRheinMain ist das nationale und internationale Verkehrsdrehkreuz auf der Straße, Schiene und im Luftverkehr. Ebenso sind in der Region der weltweit größte Datenknotenpunkt und die europäischen Finanzinstitutionen eine echte Stärke. Als Wissensregion gibt es darüber hinaus mehr als 192.000 Studenten an über 28 Hochschulen.

Welche Relevanz sehen Sie in der Teilnahme an der polis Convention?

Da wir eine Wachstumsregion sind, stellen sich insbesondere Herausforderungen im Wohnungs- und Büroflächenbau, ebenso wie in einer zukünftigen erfolgreichen Stadtentwicklung. Wir freuen uns auf alle interessierten Investoren und auf diejenigen, die unsere Region noch besser kennenlernen möchten.

Welche „Message“ haben Sie als Metropolregion FrankfurtRheinMain für die Besucher der polis Convention? Auf was dürfen wir und die Besucher sich freuen?

Wir sind auch hier auf der polis Convention eine offene Region, die mit ihrer Internationalität und Vielfalt die Besucher begeistern möchte.


Fotos © FrankfurtRheinMain GmbH

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.