INVESCO KAUFT GRÜNES HOTELPROJEKT IN AMSTERDAM

Invesco Real Estate und Amstelside B.V. haben das erste QO Hotel in Amsterdam erworben. Das von Amstelside B.V. entworfene und neu errichtete Hotel im Bezirk Amstel im Südosten von Amsterdam plant als erstes europäisches Hotel die LEED Platin-Zertifizierung zu erhalten. Das Hotel wurde von Invesco für einen Kunden von CBRE Global Investment Partners (GIP) erworben. Das 23-geschossige, verpachtete Hotel wird von der internationalen Hotelgruppe InterContinental Hotels (IHG) im Rahmen eines Managementvertrags verwaltet.

Marc Socker, Managing Director – Hotel Fund Management, Europe bei Invesco Real Estate, kommentiert: „Wir freuen uns über die erfolgreiche Zusammenarbeit mit unseren bestehenden Partnern und unserem Investor bei diesem Projekt. Auch dank der fundierten lokalen Marktkenntnisse und langjährigen Expertise unserer Partner ist es uns gelungen, dieses erste „Lifestyle Destination“-Hotel seiner Art in einem Markt zu realisieren, der unserer Überzeugung nach zu den stärksten Hotelmärkten Europas gehört. Das QO Hotel Amstelkwartier entspricht den höchsten Qualitätsstandards und ist ein modernes Lifestyle-Hotel mit spektakulärer Aussicht, einem erstklassigen Gastronomieangebot und einer „Urban Farm“ auf dem Dach, die Restaurant und Bar des Hotels mit frischen Zutaten versorgt.“

Perfekte Lage mit Wertsteigerungspotenzial
Das Amstelkwartier befindet sich in erstklassiger Lage mit idealem Zugang zum Flughafen Schipol, einem der wichtigsten europäischen Luftdrehkreuze, sowie einer sehr guten öffentlichen Nahverkehrsanbindung an die Innenstadt. Darüber hinaus profitiert der Standort von der geplanten städtebaulichen Entwicklung, durch die das Amstelkwartier in ein trendiges urbanes Viertel umgewandelt werden soll.

Sander van Riel, Head of Continental Europe, CBRE Global Investment Partners, sagt: „Die Akquisition des QO Hotel Amstelkwartier entspricht einer zentralen GIP-Strategie – dem Ankauf sehr gut positionierter Hotels in erstklassiger Lage in liquiden Märkten. Als einer der attraktivsten europäischen Hotelmärkte und Nr. 5 unter den meistbesuchten Städten Europas ist Amsterdam ein attraktiver Markt mit robusten Fundamentaldaten und einer relativ ausgewogenen Nachfrage von Freizeit- und Geschäftsreisenden.“

Im Namen von Amstelside B.V. kommentiert Bart van de Kamp, Investor und Eigentümer der Borealis Hotel Group: „Mit dem QO-Konzept haben wir eine nachhaltige Lifestyle-Destination für Reisende, aber auch lokale Anwohner geschaffen, die hier eine einzigartige „live-work-play“- Kombination in einem außergewöhnlichen Umfeld vorfinden. Der Visionär Xander Bueno de Mesquita, der Investor Klaus Vink und ich, teilen eine gemeinsame Vision: Menschen neue Kraft zu geben und sie zu inspirieren und zu begeistern – mit einer völlig neuartigen Erfahrung, die neue Wege in die Zukunft der Hotellerie aufzeigt.“

Europas grünstes Hotel
Das QO Hotel Amstelkwartier bietet 288 Zimmer, Konferenzräume, ein “Destination”-Restaurant und eine Rooftop-Bar mit einem 360-Grad-Ausblick über Amsterdam. Die „grünen“ Eigenschaften, mit denen das Hotel auch die LEED Platin-Zertifizierung erlangen möchte, umfassen die ausschließliche Verwendung nachhaltiger Materialien im Bau und dem täglichen Hotelbetrieb, ein grünes Dach, Energie- und Wassereffizienz sowie ein reduziertes Abfallaufkommen und geringere CO2-Emissionen.

Invesco Real Estate hat in den letzten zwölf Monaten Transaktionen im Gesamtwert von ca. 1 Mrd. US-Dollar am europäischen Hotelmarkt für seine europäischen Einzelmandate sowie für seinen im zweiten Quartal 2017 neu aufgelegten, offenen europäischen Hotelfonds getätigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.