SAGRADA FAMÍLIA: ZAHLUNG VON 36 MILLIONEN WEGEN 136 JAHREN OHNE BAUGENEHMIGUNG

Wer kennt sie nicht – die Sagrada Família, die von Antoni Gaudí entworfene berühmte Basilika in Barcelona. Allerdings haben wahrscheinlich die wenigsten gewusst, dass dieser Bau seit 136 Jahren ohne offizielle Genehmigung gebaut worden ist. Erst jetzt wurde nach einer zweijährigen Verhandlung eine Summe von 36 Millionen Euro festgesetzt, die die Kirchenvertreter der Basilika an die Stadt wegen der kommunalen Ausgaben, die durch die Bauarbeiten entstanden sind, in Raten über zehn Jahre lang zahlen müssen. Allerdings mit einigem Entgegenkommen – im Gegenzug werden die Stadtbehörden das Geld in Infrastrukturprojekte rund um das bekannteste Monument Barcelonas stecken. 22 Millionen Euro sollen in das öffentliche Verkehrsnetz der Stadt fließen, sieben Millionen in die Verbesserung des Zugangs zum U-Bahn-System, vier Millionen für die Sanierung der Straßen rund um das Monument sowie drei Millionen für die Sicherheit und Instandhaltung der Straßen.

Möglicherweise auch, weil der ursprüngliche Architekt Gaudí 1926 bei einem Unfall durch eine Straßenbahn angefahren wurde und verstorben ist. Er begann 1883 mit dem Bau der Basilika und hatte bis zu seinem Tod nur ein Viertel der geplanten Entwürfe umgesetzt. Anschließend haben unterschiedliche Architekten anhand von hinterbliebenen Skizzen und Modellen versucht, das Projekt adäquat fortzusetzen – allerdings gingen diese teilweise im spanischen Bürgerkrieg verloren, weshalb es fraglich bleibt, inwiefern man seit Gaudís Tod tatsächlich seiner Vision des Baus treu geblieben ist. Die Krypta, in der Gaudí begraben ist, sowie die Fassaden wurden als Originalwerke anerkannt und sind in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen worden.

Der Bau befindet sich nun in seiner Endphase – 70% sind mittlerweile fertiggestellt. Momentan werden noch an sechs zentralen Türmen Arbeiten verrichtet, sodass 2026 – 100 Jahre nach Gaudís Tod – die Basilika fertiggestellt werden kann.

Die Sagrada Família, eine der bekanntesten Bauten des katalanischen Modernismus, zieht jährlich über drei Millionen Besucher an. Gaudi arbeitete an dem Projekt bis zu seinem Tod im Jahr 1926, in voller Erwartung würde er nicht leben, um es fertig zu sehen. Nach ihrer Fertigstellung wird La Sagrada Familia achtzehn Türme mit einem einzigartigen Blick auf den Tempel von jedem Aussichtspunkt aus zeigen. Noch während der Bauarbeiten werden ältere Teile gereinigt und restauriert. Der Tempel ist seit seiner Gründung vollständig auf private Spenden angewiesen und hat aufgrund fehlender finanzieller Mittel viele Verzögerungen erfahren.

__________________________
Fotocredits © pixabay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.