EDGE FEIERT RICHTFEST FÜR BÜROGEBÄUDE IN BERLIN

@ EDGE

RICHTFEST

Beim Richtfest lobt Senatsbaudirektorin Regula Lüscher das von Bolwin + Wulf Berlin architektonisch sorgfältig entwickelte Ensemble. „Es fügt sich in die Umgebung des Hauptbahnhofes gut ein und durch die offenen Erdgeschossnutzungen entsteht ein städtischer und durch arkadenähnliche Überbauung auch ein spannender städtebaulicher Raum“, kommentiert Löscher.

FOKUS KLIMANEUTRALITÄT

Das EDGE Grand Central bietet auf neun Stockwerken rund 22.800 qm Büro- und Arbeitsfläche. Für seine ökologisch nachhaltige Bauweise und Energieeffizienz wurde das Bürogebäude von der DGNB mit „Platin“ und durch WELL Gold Core & Shell vorzertifiziert. Das Gebäude minimiert seinen Energieverbrauch, sodass seine Betriebskosten und der CO2-Fußabdruck im Vergleich zu anderen modernen Gebäuden sehr gering ist. Raum- und Gerätenutzung werden automatisch erfasst, um Energieverluste zu vermeiden und effizientere Wartung zu ermöglichen. Insgesamt liefern rund 1.500 Sensoren Daten für die intelligente, bedarfsgerechte und nachhaltige Gebäudesteuerung. Ein IP Backbone und Cloud-basiertes Gebäudemanagementsystem verbindet alle Menschen und Räume im Gebäude.

INTELLIGENTES DESIGN

Neben technologischer Effizienzsteigerung setzte das EDGE Central Berlin zudem auf modernes Design, welche die Bedürfnisse des Menschen in den Mittelpunkt stellen. So entsteht ein dynamisches Arbeitsumfeld, das Gesundheit und Wohlbefinden der Nutzer fördert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.