TK STUDIO FÜR WORLD ARCHITECTURE FESTIVAL NOMINIERT

© TK Studio via v2com

Das auf Landschaftsarchitektur spezialisierte Unternehmen TK Studio Co. Ltd. mit Sitz in Bangkok gab jüngst Entwicklungspläne für das neue Gelände des  in der Nähe von Amphoe Mueang Rayong, Thailand, bekannt. Das weitläufige 29,7 Hektar große Areal soll künftig die Empfangsstation, zur Lagerung und für Regasifizierungsprozesse genutzt werden. Rund 8,1 Hektar Land bieten Fläche für Bürogebäude.

Eine industrielle Oase

©TK Studio via v2com

Der Kunde, PTT LNG Company Limited, ist eine Tochtergesellschaft der PTT Public Company Limited, Thailands größtem Energieerzeuger. Der Konzern liefert etwa 70% der gesamten Stromversorgung des Landes. Das neue Empfangs- und Industriegebäude dient als multifunktionaler Bürokomplex mit Einrichtungen für Konferenzen und Seminare im Freien.

Grünflächen- und Umweltinnovationen prägen den Entwurf des Standorts. Neben einem ausgewogenen Verhältnis zwischen funktionaler, moderner Architektur und einer Vielzahl von Ökosystemen wird der weitläufige Standort vor allem mit erneuerbarer Energie aus Wind- und Sonnenenergie betrieben.

Das Zentrum der 8,1 Hektar großen Bürozone bildet eine große Glaskuppel mit einem klimatisierten Atrium. Ein hier installierter Wasserfall sorgt für eine besondere Ästhetik und sorgt für die Wasserversorgung des Geländes. Ein lebendiges Gründach beherbergt tierische Lebensräume und bietet eine zusätzliche Isolierschicht für die darunter liegende funktionale Architektur des Standortes.

© TK Studio via v2com

Das nach TREES-Standards (Thai’s Rating of Energy and Environmental Sustainability) errichtete klimatische Atrium verbindet die funktionale Architektur des Standorts mit der Umgebung. Vielfältige Landschaftsgärten und Waldflächen sind Teil des Konzept. Auf dem Außengelände findet sich ein großer angelegter Rückhalteteich mit gefiltertem Abflusswasser aus dem gesamten Gelände. Der Rückhalteteich wird zur Erhaltung der Waldflächen und der umliegenden Ökosysteme des Standortes beitragen und gleichzeitig zu einer verstärkten Kohlenstoffbindung beitragen.

Ökologische Herausforderungen

Die Herstellung des Gleichgewichts zwischen Topographie, Hydrologie, Vegetation und den Endnutzern eines Projekts steht im Mittelpunkt der Landschaftsgestaltung. Die Anforderungen der Nutzer und die Aktivitäten vor Ort bestimmt die Entwicklung des Designs. Dazu stellte TK Studio Co. Ltd. In Zusammenarbeit mit Experten aus den verschiedensten Bereichen Untersuchungen zu Umweltfragen an. Gestecktes Ziel stellte die Harmonisierung von industrieller Entwicklung und Natur herzustellen. Darüber hinaus entsteht mit der Realisierung des Projekts eine ökologische Win-Win-Situation: Die Erzeugung einer sozialen Interaktion mit Ökosystemdiversifizierung und die Wiederherstellung vernachlässigter natürlicher Lebensräume.

© TK Studio via v2com

„Wir haben auch ein Null-Abfall-Schema innerhalb des Designkonzepts eingeführt, das dazu dient, den Energieverbrauch zu reduzieren und den erzeugten Abfall zu minimieren“, erklärt Tawatchai Kobkaikit, Geschäftsführer der TK Studio Co. Ltd.

Der Begriff „Nong Fab“ ist ein thailändischer Ausdruck für sumpfiges Gelände mit einer Fülle von Hartholzgewächsen. Das für das neue Terminalprojekt erworbene Land wurde teilweise verfüllt und nivelliert. Dies zerstörte einen großen Teil des Sumpfgebietes. Das geplante Projekt implementiert Ansätze, um diesen Prozess umzukehren. Durch die Revitalisierung des Sumpfes werden 200 einheimische Pflanzenarten angesiedelt sowie gefährdete einheimische Vegetation wieder angesiedelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.