MASTERPLAN FÜR 30TH STREET STATION IN PHILADELPHIA

Das Architekturbüro SOM hat seinen Masterplan für die Entwicklung der 30th Street Station Zone in Philadelphia vorgestellt, Ziel ist, ein neues urbanes Zentrum zu schaffen. Der Plan vermittelt eine Vorstellung davon, wie dem Verkehrsknotenpunkt mit seinem historischen Bahnhof, der das Zentrum der Stadt mit dem Universitätscampus verbindet, ein neuer Rahmen gegeben werden kann.

Nötig ist die Neugestaltung, weil Studien stark steigende Fahrgastzahlen voraussagen, denen die alte Station künftig nicht mehr gewachsen ist. Entwickelt in Zusammenarbeit mit Pfaffen Brinckerhoff , OLIN und HR & A-Berater, sieht der Masterplan von SOM die 30th Street Station nicht nur als ein Tor im Nordosten für die rund 30.000 Passagiere, die jeden Morgen die Züge besteigen, sondern auch als lohnenswertes Ziel an sich. So soll auf einer Fläche von mehr als anderthalb Quadratkilometern ein komplett neuer Stadtteil entstehen – mit Raum zum Shoppen, Arbeiten und Essen. Für die Infrastruktur wichtiger ist die geplante unterirdische Halle mit spektakulären Dachfenstern, die die U-Bahn mit der 30th Street Station verbinden soll.

Bilder © SOM

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.