QUARTIER HOLLAND PARK // BOUWFONDS ERWIRBT 226 WOHNUNGEN

Bouwfonds Investment Management (Bouwfonds IM) erwirbt für den Immobilienspezialfonds eines süddeutschen Versorgungswerkes eine Neubauprojektenwicklung mit insgesamt 226 Wohnungen. Diese befinden sich im neu entwickelten Quartier Holland Park in der Gemeinde Diemen in der Metropolregion Amsterdam. Holland Park zeichnet sich u.a. durch seine gute Erreichbarkeit aus: Innerhalb von zehn Minuten erreicht man mit dem Zug oder der U-Bahn die Innenstadt von Amsterdam und das Amsterdamer Finanzviertel Zuidas. Die Wohnungen verteilen sich auf zwei Wohnblöcke. Wohnblock 20 umfasst 112 Wohnungen mit einer Fläche zwischen 49 und 130 Quadratmetern. Wohnblock 21 besteht aus 114 Wohnungen mit einer Fläche zwischen 50 und 120 Quadratmetern. Beide werden von je einem abgetrennten Innengarten umschlossen. Unter den Wohnblöcken befinden sich überdachte Parkplätze. 
Die Initiatoren des Projektes ‚Holland Park‘, Snippe Projecten und Bouwaccent Vastgoedontwikkeling, begrüßen den Vertrag mit BouwfondsIM. „BouwfondsIM ist ein renommiertes Unternehmen, das langfristige Investitionen für institutionelle Anleger tätigt. Der Fondsanbieter investiert nur in Qualitätsprojekte, die als nachhaltig attraktiv eingestuft werden. Wir betrachten diesen Schritt als Wertschätzung der hohen Qualität, die wir liefern“, kommentiert Robèrt Verheijden, Geschäftsführer von Bouwaccent. 
Laut André Snippe, Geschäftsführer von Snippe Projecten, sind die Mietwohnungen auch vorteilhaft für Diemen. „Im Großraum Amsterdam sind kaum attraktive, frei vermietbare Wohnungen zu finden. Auch in Holland Park gibt es für solche Wohnungen bereits lange Wartelisten. Wir sehen viele Innenstadtbewohner und auch viele Ausländer, die beispielsweise im Finanzviertel Zuidas arbeiten. Bald können wir nicht nur eine große Anzahl von Mietwohnungen, sondern auch ganz unterschiedliche Wohnungen anbieten – von sehr geräumigen Penthäusern bis hin zur kompakten Stadtwohnung.“
Holland Park ist ein gefragter Neubaustandort in Diemen-Zuid. Der städtebauliche Plan für Holland Park stammt von Sjoerd Soeters und ist an Java Island in Amsterdam und an den Stadtteil Sluseholmen in Kopenhagen angelehnt. Jedes der Wohngebäude in Holland Park wurde von einem niederländischen Architektenteam entworfen. Derzeit werden in Abstimmung mit BouwfondsIM die Wohnungsentwürfe finalisiert. Baubeginn soll im Herbst sein. Voraussichtlich ab Mitte 2018 können die ersten Mieter ihre Wohnungen beziehen.

Bild © Bouwfonds

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.