THE CURVE // NEUES AUSHÄNGESCHILD FÜR DUISBURGER INNENHAFEN

Wasser, Architektur, Identität: Das Gebäudeensemble The Curve vereint all diese Komponenten und soll so zum neuen architektonischen Aushängeschild für Duisburgs Innenhafen avancieren. „Für den Entwurf wurde die Besonderheit des Ortes in Architektursprache übersetzt. Daraus ist eine maßgeschneiderte städtebauliche Form entstanden, die sich in die Konzeption des Innenhafens integriert“, erklärt Melike Wirth, Projektleiterin bei der Projektentwicklungsgesellschaft „die developer“. Ziel des architektonischen Konzepts des Düsseldorfer Architekturbüros STRUCTURELAB ist es, eine lebendige, langfristige und damit nachhaltige Entwicklung des Standortes sicherzustellen. Die ausdrucksstarke, zusammenhängende Gesamtform unterstützt ein Nutzungskonzept aus hochwertigen, innenstadttypischen Nutzungen. Im The Curve werden neben modernen Büroflächen auch hochwertige Wohnungen, ein Hotel sowie gastronomische Betreibe entstehen – und das in direkter Wasserlage. Die bereits bestehende Promenade wird in dem Entwurf aufgenommen und weiter ausgebaut. Umgeben von der breiten Treppenanlage entsteht so im Schutz des Hafenbeckens ein vielseitig nutzbarer Raum. Als letzter Baustein vervollständigt The Curve die Gestaltungskonzeption des Stadtquartiers im Duisburger Innenhafen und sorgt als verbindendes Element zwischen den bereits fertiggestellten Gebäuden. „Ich bin überzeugt davon, dass mit The Curve ein gelungener Abschluss der erfolgreichen Innenhafenentwicklung gelingen wird“, so Duisburgs Oberbürgermeister Sören Link. Die Planung ist in den vergangenen Monaten weiter vorangeschritten, das Bauleitverfahren soll Ende 2017 abgeschlossen sein. Der erste Spatenstich könnte dann im Frühjahr 2018 erfolgen.

© die developer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.