KLIMAWANDEL: DEM HOCHWASSER DEN KAMPF ANGESAGT

Geballte Ingenieurs-, Stadtplanungs- und Landschaftsarchitekturexpertise und Klimawandel treffen im MIT aufeinander: Heraus kommt dabei eine Idee von Teichen und Regenwasser-Becken, die Überschwemmungen in urbanen Gebieten bekämpfen sollen. Die multifunktionalen städtischen Becken sollen dabei außerdem die Kontrolle und Reinigung von Regenwasser nahtlos mit ökologischem- und Erholungsnutzen verbinden.

Die Feuchtgebiete sollen die Bewegungen des Wassers kontrollieren und es eine gewisse Zeit lang aufrechterhalten, damit das Ökosystem die Qualität des Wassers verbessern kann. Dazu  reinigen sie das Wasser durch eine Kombination aus biologischen und chemischen Prozessen.

Neben den Becken sollen auch vielseitige Grünflächen entstehen: Für die Ästhetik der Stadt, als Erholungsräume für die Gemeinschaft und wertvolle Lebensräume für Wildtiere. Die Grünflächen sind gekennzeichnet durch geclusterte Inseln, die modular und skalierbar sind, um sie an die spezifischen Bedürfnisse und Ressourcen unterschiedlicher urbaner Umgebungen anzupassen: Die größeren Inseln können als Veranstaltungsflächen für öffentliche Programme dienen, die kleineren als Sport-, Picknick- und Spielplätze fungieren.

Die Vegetation um das Wasser herum ist außerdem ein guter Filter, da Pflanzenoberflächen und Biofilme, die sie unterstützen, sehr effektiv in der Aufnahme von Schadstoffen und überschüssigen Nährstoffen sind.
Ingenieure sehen viele Vorteile in der Erschaffung dieser Grünflächen: Sie dienen als Freizeitpfade und ermöglichen die Verbindung von Stadtstraßen mit einladenden Grünstreifen und stellen mehrere ökologische Lebensräume bereit.

Das MIT hat diese Details der Studie kürzlich in einem Bericht veröffentlicht und hofft nun darauf, dass andere Städte mitziehen. Die „Design-Richtlinien für städtische Regenwasser-Feuchtgebiete“ müssen noch in der Praxis angewendet werden – das Team steht sogar schon mit Verantwortlichen an mehreren Standorten im Dialog über den Bau eines solchen Pilot-Feuchtgebiets.

________________________________________
Renderings © Jonah Susskind

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.