VERANSTALTUNGSTIPP IN KASSEL: FAHR RAD!

Am Dienstag, den 27. August, startet die Ausstellung des Deutschen Architekturmuseums (DAM) „Fahr Rad! Die Rückeroberung der Stadt“ in der documenta-Halle in Kassel. Zuvor war die Ausstellung, bei der sich alles um eine fahrradfreundliche Stadt dreht, schon in Frankfurt am Main und in Graz zu sehen.

Im Rahmen der Ausstellung werden Beispiele aus Städten präsentiert, die das Fahrrad als Verkehrsmittel stärker in den Fokus rücken und in denen Räder eine echte Alternative zum PKW sowie eine Ergänzung zu den öffentlichen Verkehrsmitteln darstellen. Diese Beispiele zeigen mit ihrer innovativen Verkehrsgestaltung, wie man Städte grüner, gesünder, sozialer und alles in allem lebenswerter gestalten kann. Das DAM will mit der Ausstellung auch ein Augenmerkt auf die Debatte um Nutzung, Verteilung und Gestaltung des öffentlichen Raums legen.

Präsentiert werden dabei ganz unterschiedliche Städte: Zum einen natürlich Projekte aus typischen Fahrradstädten wie Kopenhagen oder Ländern wie den Niederlanden, aber auch Ideen aus New York, Barcelona oder dem Ruhrgebiet sind in der documenta-Halle zu finden. Neben diesen innovativen Projekten beschäftigt sich die Ausstellung auch mit der Frage, wie das Fahrrad in der Stadt Kassel als Verkehrsmittel stärker in den Alltag integriert werden kann.

Ergänzt wird die Ausstellung durch ein umfassendes Begleitprogramm, unter anderem mit Fahrradtouren, Vorträgen, Filmen und Workshops. Sie ist bis zum 8. September in Kassel zu sehen, der Eintritt ist kostenlos. Für einige Veranstaltungen des Begleitprogramms wird um eine Anmeldung gebeten. Hier findet ihr weiterführende Infos zum Programm und der Ausstellung.

__________________________________________________________

Fotos © Kirsten Bucher | Machbar GmbH | Tommaso Pecchioli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.