VALLEY OF NAYÓN: BEGRÜNTES HAUS MIT SCHWUNG VON EFE

© EFE – Estudio Felipe Escudero

Estudio Felipe Escudero

Das Architekturbüro EFE aus Quito, der Hauptstadt Ecuadors, hat es sich zur Aufgabe gemacht lebendige Gebäude für die Menschen und ihre Bedürfnisse zu entwickeln. In der Vergangenheit haben die Architekten bereits die unterschiedlichsten Bauprojekte im privaten und öffentlichen Raum durchgeführt.

 

© EFE – Estudio Felipe Escudero

Faltiges Dach

Das Casa Pliegues steht im südamerikanischen Valley of Nayón und wurde von EFE für ein älteres Paar entwickelt. Der Name spielt auf das schwungvolle Dach des Hauses an: Pliegues ist spanisch und bedeutet so viel wie Falten. Ihr Design überzeugt nicht nur mit Ästhetik, sondern auch durch Funktionalität, die auf seine Bewohner abgestimmt wurde.

 

 

© EFE – Estudio Felipe Escudero

Von der Natur inspiriert

Architektonisch besteht das Haus aus nur einer Ebene mit einem naturnah anmutenden Dach und Außenbereich samt Pool. Gebaut wurde der Komplex aus Beton und Holz mit einem begrünten und schwungvoll geformten Dach als Highlight, welches gleichzeitig als Terrasse zur Entspannung und zum Verweilen einlädt. Dank einer speziellen Anbringung der Bepflanzung ist das Wohngebäude vor Feuchtigkeit geschützt. Die Außenfassade verfügt über deckenhohe Fensterfronten, die eine Verbindung zur Natur herstellen und die besondere Dachform hervorheben. Die rechteckige Grundform bricht mit der Landschaft und dem seeähnlichen Außenpool, der über einen Rundweg entlang des Hauses erreicht wird. Die Beheizung des Pools erfolgt durch Sonnenkollektoren die sich ebenfalls auf dem Dach befinden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.