Tag: Digitalisierung

HINES ENTWICKELT ZUKUNFTSQUARTIER IN BERLIN 

Das international agierende Immobilienunternehmen Hines entwickelt mit dem Stadtquartier Südkreuz in Berlin bis Herbst 2020 auf insgesamt 21.430 qm Grundstücksfläche 664 Wohneinheiten für rund 1.200 Menschen. Damit schafft das Unternehmen nicht nur innenstadtnahen Wohnraum, den Berlin dringend benötigt, es setzt…

LANDKREIS CHAM SETZT AUF SMARTE ENTSCHEIDUNGEN

Wie viele ländliche Regionen steht auch der Landkreis Cham vor der Herausforderung des demografischen Wandels, Gelingt es nicht, für leerstehende Immobilien eine Nachnutzung zu ermöglichen, drohen verödete Ortskerne, Gebäuderuinen und zersiedelte Landschaften. Das trifft mittelfristig auch Demografie, Handel und Gewerbe….

STEFFEN SZEIDL: ERFOLGREICHE DIGITALE ZUKUNFT

Nachhaltige, zukunftsfähige Lösungen integrieren sowohl digitale als auch analoge Aspekte. Denn nur die Verbindung aus Erfahrung, Tools und Innovationen ermöglicht es, effiziente Prozesse zu entwickeln und so eine optimale Rendite sicherzustellen. Was die Zukunft der Bau- und Immobilienwirtschaft betrifft, sind…

ANTJE SCHEFFER: VERNETZT EUCH!

Wo eine Hochschule ist, da entsteht Infrastruktur für Forschung und Lehre, sind Wohnraum, Konsum- und Kulturangebote für Studierende und Wissenschaftler gefragt, da suchen Unternehmen die räumliche Nähe zu wissenschaftlichen Einrichtungen. Wissen ist anziehend für Akademiker als kaufkräftige urbane Bewohner und…

KLAUS ENGLERT: SMART CITIES – CHANCEN UND RISIKEN

Die CAD-Technik machte vieles möglich, wovon die Avantgardisten des Bauhauses nur zu träumen wagten. Man denke nur an die einstürzenden Neubauten eines Frank O. Gehry oder die neoexpressionistische Architektur von Coop Himmelb(l)au. Ein Meilenstein in dieser Entwicklung war das Jahr…

WERNER SÜBAI: FÜR UND WIDER VON BUILDING INFORMATION MODELING

Dreidimensionale Planung und Parametrisierung unterstützen und optimieren in unvergleichlicher Weise die umfängliche Betrachtung architektonischer Aufgabenstellungen sowie die qualitative Bestimmung planerisch-konstruktiver Lösungen. Zudem präzisieren sie die Integration und Koordination planerischer Vorgaben und Notwendigkeiten der an der Objektplanung beteiligten Fachplaner. Ein großer…

GERMAN PROPTECH INITIATIVE: JANNES FISCHER UND NIKOLAI ROTH VERSTÄRKEN VORSTAND

Die German PropTech Initative (GPTI) erweitert mit Jannes Fischer und Nikolai Roth ihren Vorstand. Beide sind bereits zum Jahreswechsel in den Vorstand gewechselt, wie die Initiative heute bekannt gegeben hat. Damit stehen sie künftig zusammen mit Alexander Ubach-Utermöhl, geschäftsführender Gesellschafter…

DER MODERNE UMGANG MIT DEM VERUNSTALTUNGSVERBOT

Die Digitalisierung ermöglicht es, urbane Räume schon heute in einem ganz anderen Maß zu nutzen, als dies jahrhundertelang der Fall war. Ein Beispiel ist hier die smarte Nutzung von Gebäudefassaden mit Hilfe von LED-Technologie. Das traditionell statische Erscheinungsbild der Fassade…

ZEW STUDIE: BAUBRANCHE VERNACHLÄSSIGT DIE DIGITALISIERUNG

Zu diesen Ergebnissen kommt die Studie „Zukunft Bau – Beitrag der Digitalisierung zur Produktivität in der Baubranche“, die das ZEW Mannheim im Auftrag des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) erstellt hat und heute anlässlich der gemeinsamen Abschlussveranstaltung von…

DISTANZEN ÜBERWINDEN – NACHVERDICHTUNG UND INTELLIGENTE GEBÄUDEPLANUNG

Die „Stadt der kurzen Wege“ ist das neue Leitbild von Stadtplanern, Forschern sowie Politikern und auch die ausführende Immobilienwirtschaft erkennt die Vorteile dieses Konzepts an. Auch wenn die Forderung, Distanzen zu verkürzen, nicht neu ist, so haben sich durch Digitalisierung,…