Step in

Das Immobilienunternehmen Ivanhoé Cambridge und Metrolinx, die regionale Beförderungsgesellschaft für den Großraum Toronto, haben sich in einer Kooperation zusammengeschlossen, um alle wichtigen Transportsysteme der Stadt an einem Ort zu vereinen und so gleichermaßen neue Möglichkeiten für Einheimische und Touristen zu schaffen, den Stadtraum und seine Umgebung unmittelbar und schnell zu erreichen. An der 45 und 141 Bay Street wird demnächst, neben zwei Türmen mit Büros, Restaurants, Fitnesscenter und Konferenzräumen, auch ein großer neuer Busbahnhof gebaut.

Das englische Architekturbüro Wilkinson Eyre hat den internationalen Wettbewerb für den neuen Bürokomplex im Herzen von Torontos Finanzdistrikt gewonnen. Die facettenartige Rautenstruktur der vollverglasten Fronten prägt das moderne Design. Dahinter sollen mit einer hohen Dichte auf 250.000 m2 Fläche die „Büros der nächsten Generation“ entstehen. Ein durch eine Fußgängerbrücke über die Fahrbahn erhöhter, öffentlicher Park mit einer Vielzahl an Grünflächen verbindet die beiden Bürotürme miteinander. Das Design beeinflusst maßgeblich die charakteristische Skyline von Toronto und lässt den Komplex so zu einem neuen architektonischen Wahrzeichen der Stadt werden.

Der neue Busbahnhof wird höchsten Anforderungen an eine effiziente Infrastruktur gerecht und verstärkt die Transitkapazitäten der Union Station in Toronto. Damit investiert die Stadt gleichzeitig in ein vermindertes Verkehrsaufkommen durch Autos und ein verbessertes Transportsystem im öffentlichen Personennahverkehr. Die Bauarbeiten für das Projekt sollen 2015 beginnen. Die Durchführung ist in mehreren Phasen vorgesehen. Die Eröffnung des ersten Büroturms und des Busterminals sind für Ende 2018 geplant. Der zweite Turm soll spätestens 2022 fertiggestellt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.