HEY SYDNEY

Sobald es Nacht wird in Australien, taucht Dunkelheit weite Teile des Kontinents in tiefes Schwarz – mit Ausnahme eines Flecks auf der Landkarte, der zwischen dem 22. Mai und 8. Juni 2015 nicht heller hätte strahlen können: SYDNEY.

VIVID SYDNEY, das weltgrößte Festival für Licht (VIVID LIGHT), Musik (VIVID MUSIC) und außergewöhnliche Ideen (VIVID IDEAS), hieß in diesem Zeitraum rund 1,7 Millionen Besucher aus aller Welt willkommen und knackte damit den Besucherrekord des vergangenen Jahres. Für insgesamt 18 Tage sorgten 225 Lichtkünstler aus 21 unterschiedlichen Ländern dafür, Sydneys Hauptattraktionen ins rechte und nie da gewesene Licht zu rücken. Mithilfe von über 80 Lichtinstallationen und 3D-Projektionen verwandelten sie die Oper, den gesamten Hafen und zahlreiche urbane Plätze in ein magisches Wunderland. „VIVID SYDNEY ist ein Festival, dessen Ziel es ist, seine Besucher durch ein gemeinsames, farbenfrohes Erlebnis zu verbinden und zu inspirieren. Mit VIVID SYDNEY geben wir Kunst in die Hände der Öffentlichkeit und bieten allen Besuchern ein buntes Fest aus künstlerischen und technischen Innovationen“, erklärt Sandra Chipcase, Geschäftsführerin von Destination NSW, der Behörde für Tourismus und Großveranstaltungen.

Neben den visuellen Highlights begeisterte VIVID SYDNEY in diesem Jahr auch wieder mit einem musikalischen Rahmenprogramm (VIVID MUSIC) der Extraklasse. Über 90 Musiker, darunter Künstler wie Grace Jones, Sufjan Stevens, Daniel Johns und Australiens legendäre Band The Hoodoo Gurus ließen es sich nicht nehmen, das Festival musikalisch zu unterstützen. Daneben versammelte VIVID IDEAS die intelligentesten und kreativsten Köpfe in 150 Gesprächsrunden, Foren, Konferenzen und Workshops – darunter auch den mehrfachen Emmy-Gewinner Matthew Weiner, Serienproduzent und Executive Producer der Erfolgsserie „Mad Men“. „VIVID SYDNEY zeigt jedes Jahr aufs Neue, was gesammelte kreative Energie in einer Stadt bewirken kann. Ich bin sehr stolz, dass wir mit diesem Festival Kunst, innovative Ideen und kreative Aspekte miteinander verbinden und für jeden kostenfrei zugänglich machen können. VIVID SYDNEY ist nicht nur ein Glanzpunkt für Australien, sondern für die ganze Welt“, so Ignatius Jones, Kreativdirektor des Festivals.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.