VOM ARMEEGELÄNDE ZUM STADTQUARTIER

Alte US Kasernen prägten über 60 Jahre lang das Gebiet des Franklin Village in Mannheim. Nur wenige Kilometer nordöstlich der Innenstadt tat sich hier sozusagen eine weitere Stadt in der Stadt auf mit einer Größe fast so groß wie die Quadrate Mannheims selbst – 1,4 Millionen Quadratmeter.

Das Franklin Village ist die bundesweit größte ehemalige US-Wohnsiedlung: rund 10.000 Amerikaner lebten und arbeiteten hier einst. Nach deren Abzug soll nun ein gänzlich neues, lebendiges und zukunftsfähiges Stadtquartier entstehen, ein Mix aus Wohnraum, Arbeitsmöglichkeiten, Freizeitangeboten und Bildungseinrichtungen samt Einkaufsmöglichkeiten und neuem Verkehrskonzept.

Die 1,4 Millionen Quadratmeter Fläche teilen sich in fünf Quartiere auf: Franklin-Mitte, Offizierssiedlung, Sullivan, Funari und Columbus-Quartier. Für diese Viertel sind jeweils unterschiedliche Baubeginn-Phasen geplant. Die Vermarktung und Bebauung von Franklin-Mitte sowie der Offizierssiedlung hat bereits im Frühjahr dieses Jahres begonnen. Alle Quartiere weisen einen hohen Altbestand durch die Baracken auf: 103 Mehrfamilienhäuser, 11 Einfamilien- und 46 Doppelhäuser, insgesamt 2.080 Wohneinheiten stehen hier.

Immobilienprojektentwickler FORMART ist einer der Investoren. Ein 18.260 Quadratmeter großes Grundstück im Quartier Franklin-Mitte wurde erworben. Geplant ist der Bau von circa 120 Mietwohnungen, 90 Eigentumswohnungen und einer Kita: „Mannheim ist ein starker Wirtschaftsstandort, bietet viel Lebensqualität und profitiert zudem von seiner verkehrsgünstigen Lage. Die Stadt birgt aus unserer Sicht viel Potenzial und passt in Kombination mit dem Quartiers-konzept zu FRANKLIN perfekt in unseren Projektfokus. formart wird auch zukünftig weitere Aktivitäten und Projekte in der Metropolregion Rhein-Neckar forcieren“, kommentiert Bianca Reinhardt Weith, Niederlassungsleiterin formart Baden-Württemberg.

Mehr Hintergrundinformationen zum Projekt gibt es auf der Webseite.


 

Bilder © MWSP / Franklin Mannheim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.