ST. PETERSBURG: EUROPAS GRÖSSTER WOLKENKRATZER STEHT

Das Lakhta Center, ein 400.000 Quadratmeter großer Komplex mit dem höchsten Wolkenkratzer Europas, steht kurz vor der Fertigstellung in St. Petersburg.

Entworfen vom britischen Architekturbüro RMJM ist der Komplex ein neues Wahrzeichen im Nordwesten der Stadt – ein Gebiet an der Küste des Finnischen Meerbusens, das in den letzten Jahren eine bedeutende Entwicklung erfahren hat: Die Errichtung eines Stadions und Passagierhafens sowie eine Reihe von Grünflächen, einschließlich des Parks des 300. Jubiläums von Sankt Petersburg, haben den Bezirk neu belebt.

Das Herzstück des Komplexes ist der 462 Meter hohe Lakhta Center Tower: Er ist nicht nur das höchste Gebäude Europas, sondern auch das erste übergroße Hochhaus in St. Petersburg, nach dem Shanghai Tower das zweithöchste Hochhaus der Welt und der größte nördlichste Wolkenkratzer.

Der Turm besteht aus fünf einzelnen Turmformen, von denen sich jede beim Aufsteigen verdreht und zuspitzt – was dazu führt, dass sich der Turm als Ganzes um 90 Grad von der Basis bis zur Spitze dreht. Wie der Hauptkonstrukteur des Towers, Tony Kettle, beschrieben hat, sei der Wolkenkratzer als einfacher organischer Turm mit asymmetrischer Bewegung konzipiert worden, der als ein einzigartiges Wahrzeichen betrachtet werden solle. Strukturell verfügt der Turm über einen zentralen Kern mit fünf „Ausleger“ -Ebenen zur Verteilung der horizontalen Lasten auf 15 Säulen. Dadurch ist das Gebäude in der Lage, Windlasten von bis zu 140 Stundenkilometern auf einer Höhe von 400 Metern standzuhalten.

Im Inneren des Turms werden rund zwei Drittel der Büroflächen von 8.000 Mitarbeitern der Zentrale der Gazprom besetzt sein. Neben Büroräumen bietet der Lakhta Center Tower eine 360 ​​Meter hohe Aussichtsplattform und ein Restaurant mit Panoramablick. Der Rest des Komplexes umfasst ein Wissenschafts- und Bildungszentrum, ein Planetarium, eine Konzerthalle, ein Amphitheater und eine Reihe von öffentlichen Plätzen.

Der andere große Teil des Komplexes ist ein 260 Meter hohes Gebäude in Form eines Bumerangs, das viele öffentliche Funktionen umfasst. Das Dach und die schrägen Fassaden des Gebäudes haben eine maximale Höhe von 80 Metern und sind so konzipiert, dass die visuelle Wirkung die Größe der Struktur minimiert.

Das Lakhta Center wird ein seltenes Beispiel für einen multinationalen Firmenhauptsitz sein, das mit einer breiten Palette von öffentlichen Funktionen ausgestattet ist.
Nachdem die Außenfassaden des Lakhta Centers vor kurzem fertiggestellt wurden, müssen nur die Innenarbeiten sind noch abgeschlossen werden. Die Konstruktion des gesamten Komplexes soll noch in diesem Jahr vollendet werden.

________________________________________________________
Fotos/Renderings © Courtesy of Lakhta Center Multifunctional Complex

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.