MANNHEIM: STADT VERWANDELT HÄUSERFASSADEN IN ÖFFENTLICHE GALERIE

Seit 2013 werden jedes Jahr nationale und internationale Künstler nach Mannheim zu einem besonderen Projekt eingeladen: Im Rahmen der Initiative Stadt.Wand.Kunst der Stadt Mannheim werden die oftmals grauen Wände der Stadt in eine öffentliche Galerie verwandelt. Künstler bekommen dort die Möglichkeit, großflächige Wandgemälde, sogenannte ‚Murals‘, auf Hausfassaden zu bringen. Die sogenannte „Open Art Gallery“ wird als erstes frei zugängliches Museum in ganz Baden-Württemberg bezeichnet. Auf der Mural Map, die ihr hier findet, kann man auf einer interaktiven Karte alle betreffenden verschönerten Bauten lokalisieren.

Die Initiatoren wollen mit dem Projekt allen Interessierten kostenlosen Zugang zu Kunst ermöglichen sowie die Chance, die Entstehung der Malereien von Anfang bis Ende mitzuerleben. In diesem Jahr wurde der italienische Künstler Peeta aus Venedig eingeladen, um die Stadt um eine seiner optischen Illusionen zu bereichern: Er hat ein Kunstwerk in geometrischen Formen an der Fassade eines Wohnhauses angebracht, das wirkt, als würde es einem entgegenspringen. In Wahrheit ist es aber bloß eine optische Täuschung, mit der Peeta in fast all seinen Werken spielt. Er verzerrt mit abstrakten Formen bestehende architektonische Strukturen, verschmilzt scharfe Linien mit geschwungenen Formen und Schattierungen – damit schafft er eine großformatige „Skulptur“, die scheinbar aus dem Gebäude herausragt. Metaphorisch gesprochen möchte Peeta mit seinen Werken Vorurteile beseitigen und neue Perspektiven fördern, indem er die menschliche Wahrnehmung hinters Licht führt.

Ob nationale Newcomer, internationale Größen der Wandmalerei oder regionale aufstrebende Künstler – Stadt.Wand.Kunst will möglichst vielen Kunstschaffenden Flächen bieten, um ihr Können unter Beweis zu stellen sowie das Stadtbild mitzugestalten. Alle verbringen im Vorfeld Monate mit der Planung ihres Murals, das den Bezirk aufwerten soll. Es unterstützt zudem die Nachwuchsförderung durch Projekte wie die gemeinsame Gestaltung eines ehemaligen Polizeigebäudes.

Stadt.Wand.Kunst ist ein Projekt der Alte Feuerwache Mannheim in Kooperation mit der GBG Mannheimer Wohnungsbaugesellschaft und Montana-Can sowie dem Kulturamt der Stadt Mannheim. Gefördert wird es durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg.

________________________________

Fotos © visualfodder | Stadt.Wand.Kunst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.