NEW YORK: NEUE BIBLIOTHEK VON STEVEN HOLL ARCHITECTS

Die metallisch-glänzende Oberfläche der Hunters Point Library zieht umherschweifende Blicke automatisch auf sich. Auch die futuristischen, riesigen Fenster der neuen Bibliothek fallen auf. Steven Holl Architects haben sich beim Design der neuen Zweigstelle der Öffentlichen Bibliothek in Queens mächtig ins Zeug gelegt.

Auf 2.000 m² Fläche können sich nun in Queens Lesebegeisterte austoben. Die futuristische Schale wird in den Innenräumen durch eine angenehme Bambusgestaltung ergänzt und bietet den Besuchern ein eindrucksvolles Raumerlebnis. Ein weiterer Bonus: Während des Lesens kann man einen einzigartigen Blick auf die New Yorker Skyline genießen. Der Bau der Bibliothek fügt sich als kleiner Kubus auffallend in die Skyline zwischen den Luxustürmen ein.

Auf sechs Hauptetagen finden die Besucher alles, was man sich von einer Bibliothek erträumt: Terrassierte Leselandschaften, Ruhe- und Gemeinschaftsräume, Bereiche für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Alles geht mehr oder weniger fließend ineinander über.

Zusammenkommen können alle im großen Audiotorium im Erdgeschoss. Dort finden als Ergänzung zu den zahlreichen Büchern vor Ort unterschiedliche thematische Veranstaltungen statt. Die Stockwerke darüber sind über etliche Treppen miteinander verbunden: Sie enden auf dem begehbaren Dach mit großer Terrasse, das für die Öffentlichkeit zugänglich ist. 

Neben der Bambusverkleidung im Inneren ist Beton eines der vorherrschenden Materialien des Baus – Steven Holl Architects sind ihrem Stil treu geblieben. Das Äußere und Innere des Gebäudes schafft spannende Kontraste: Futuristische Fassade trifft auf Wohnzimmeratmosphäre in den Innenräumen. 

Seit dem ersten Beschluss der Baumaßnahme um die Jahrtausendwende bis zum schließlichen Baubeginn 2015 und der Fertigstellung im letzten Monat ist viel Zeit verstrichen – es war immer wieder zu technischen oder finanziellen Problemen gekommen. Insgesamt hat das Projekt wohl mehr als 40 Millionen Euro gekostet. Das lange Warten hat sich aber definitiv gelohnt. In Auftrag gegeben wurde das Gebäude von der Public Library Queens sowie vom New York City Department of Design and Construction. 

___________________________

Fotos © Paul Warchol

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.