CENTRUM STELLT GLORIA BERLIN IM ROHBAU FERTIG

© CENTRUM Gruppe

Mit Gloria Berlin entsteht am weltberühmten Berliner Boulevard Kurfürstendamm unweit der Gedächtniskirche ein außergewöhnliches Gebäudeensemble: Die CENTRUM Gruppe hat Anfang Mai die beiden neu entstehenden Geschäftshäuser im Rohbau fertiggestellt, auch die Sanierung des benachbarten Gründerzeithauses ist bereits weit fortgeschritten und nähert sich dem Abschluss. Aufgrund der aktuellen Situation rund um das Coronavirus verzichtet die CENTRUM Gruppe auf ein feierliches Richtfest und unterstützt die Maßnahmen von Bund und dem Land Berlin, um die Gesundheit aller zu schützen und die Verbreitung des Virus weiter einzudämmen.

Architekten sind O&O Baukunst sowie Petra und Paul Kahlfeldt Architekten

Gloria Berlin wird auf den historischen Parzellen rund um den früheren Gloria-Filmpalast am Kurfürstendamm 12-15 errichtet, wo einst Filmpremieren zum Beispiel von „Der blaue Engel“ (1930) gefeiert wurden und „Mampes gute Stube“ jahrzehntelang Stammlokal vieler Schriftsteller war. Das zum Ensemble gehörende Gründerzeithaus von 1889 wird nach den Plänen von Petra und Paul Kahlfeldt Architekten aus Berlin denkmalgerecht und originalgetreu mit hoher Sockelzone, erkerartigen Vorbauten und Balkonen restauriert, um die neobarocke Fassade besonders herauszustellen. Auch die historischen Stuckdecken mit den wieder freigelegten Malereien sowie die Kachelöfen in den künftigen Büroräumen bleiben erhalten.

Für die beiden Neubauten ist das Berliner Büro O&O Baukunst verantwortlich. In den vier Geschäftsetagen, die vom ersten Untergeschoss bis ins zweite Obergeschoss reichen, sehen die Architekten große Stützweiten und Geschosshöhen vor, um den Shops flexible Flächennutzungen mit einem weiten Raumgefühl zu ermöglichen. Hochwertiger Naturstein gibt der Fassade am Kurfürstendamm ein repräsentatives Erscheinungsbild und greift dabei auch architektonische Elemente aus der Historie des Kurfürstendamm auf.

Insgesamt wird Gloria Berlin über rund 19.800 Quadratmeter Nutzfläche verfügen. Dabei entfallen auf die vier Geschäftsebenen rund 11.000 Quadratmeter Fläche.

Prominenter Mieter: Mars Retail Group eröffnet M&M’S-Store

Ein Mieter mit Weltruf steht bereits fest: Die Mars Retail Group wird hier im kommenden Jahr ihren ersten M&M’S-Store in Mitteleuropa eröffnen, der annähernd 3.000 Quadratmeter umfassen und den Besuchern rund um die Marke eine einmalige Schokoladen-Erlebniswelt bieten wird. Im Innern des Stores werden die Markenfans eine kunterbunte Welt teils mit exklusiven Angeboten erleben können. Dazu gehört auch die legendäre „Wall of Chocolate“.

Meilenstein für Gloria Berlin

„Gloria Berlin ist ein sehr exponiertes Gebäudeensemble in Top-Lage. Schließlich zählt der Kurfürstendamm am Breitscheidplatz zu den prominentesten Einkaufsstraßen in Europa. Wir sind stolz, mit der Fertigstellung des Rohbaus hier einen weiteren Meilenstein erreicht zu haben. Die revitalisierende Entwicklung solcher Premiumlagen mit exzellenten Einzelhandelsflächen, die ein neues Einkaufserlebnis in den Vordergrund stellen und dabei die Sinne und Gefühle der Menschen ansprechen, liegt in unserer DNA. Unser Anspruch ist es, den Anforderungen weltbekannter Marken und Luxus-Retailer gerecht zu werden. Wir freuen uns daher sehr, dass wir in Gloria Berlin unter anderem den ersten Shop der Marke M&M’S in Mitteleuropa begrüßen dürfen“, sagt Rudi Purps, Geschäftsführer der CENTRUM Gruppe.

© CENTRUM Gruppe

„Erstklassige Architektur mit großzügigen und flexiblen Ladenflächen in exklusiver Materialität – das sind unverrückbare Standards unserer Geschäftshäuser. Mit höchster Qualität und Wertigkeit schaffen wir außergewöhnlich nachhaltige Gebäude mit Stores, die ihrer erstklassigen Lage dauerhaft gerecht werden. So verbinden wir bei Gloria Berlin auf einzigartige Weise Tradition und zeitgenössische Moderne. Gloria Berlin bereichert die City West und setzt hier ganz neue Maßstäbe“, sagt Peter Knopf, Geschäftsführer der CENTRUM-Projektentwicklung.

Büroflächen mit bestem Blick über den Kurfürstendamm

Über den Geschäftsräumen befinden sich die Bürogeschosse. Für das Gründerzeithaus wurde bereits im vergangenen Jahr mit Satellite Office ein Mietvertrag über rund 2.000 Quadratmeter Bürofläche abgeschlossen. Ein exklusives Angebot mit modernen, luxuriösen und flexiblen Arbeitsplätzen, Büros und Konferenzräumen soll hier entstehen. Satellite Office fokussiert sich dabei auf konzentriertes, ruhiges Arbeiten in gepflegter Umgebung, gehobener Gesellschaft und an bester Adresse.

Die tristar Hotelgruppe mit Sitz in Berlin wird ebenfalls in das Ensemble Gloria Berlin einziehen. Sie betreibt als Franchisnehmer der weltweit führenden Hotelketten Intercontinental Hotel Group, Hilton Worldwide, Marriott International sowie Accor Hotels viele Hotels zum Beispiel der Marken Hampton by Hilton, Holiday Inn und Hotel Indigo. CENTRUM hat an tristar rund 600 Quadratmeter Bürofläche sowie zusätzlich eine 60 Quadratmeter große Terrasse vermietet, welche besten Blick auf den Kurfürstendamm bietet. Tristar will bis zum Jahresende einziehen.

Die aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus nimmt die CENTRUM Gruppe sehr ernst, sie beobachtet die dynamische Situation aufmerksam und verantwortungsvoll. Der Bau von Gloria Berlin geht wie geplant und angepasst an die jeweilige Situation weiter. Die Fertigstellung ist nach derzeitigem Stand für Anfang 2021 geplant.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.