KREATIVER CAMPUS IM HERZEN VON HOLLYWOOD

© CMNTY Culture/HKS

Auf einem knapp zwei Hektar großen Gelände werden künftig Künstlerinnen, Autoren, Technologie- und Medienunternehmen bis hin zu Agenturen und Managementfirmen zusammenkommen. Das Ziel: Das künstlerische Schaffen vor Ort fördern und somit die Gemeinschaft in Hollywood bereichern.

Gebäude fügt sich nahtlos in Umgebung ein

Der CMNTY Culture Campus aus der Feder des Architekturbüros HKS soll neben 430.000 m² kreativer Büro-, Studio- und Produktionsflächen, Schulungs- und Aufführungsorten zu einem bedeutsamen Kreativzentrum der Region werden. Das Unternehmen CMNTY Culture strebt an, den Campus zu einem neuen Wahrzeichen Hollywoods zu machen und darüber hinaus einen lebendigen Ort zu schaffen, der sich leicht in den Kontext vor Ort einfügt. Als Schlüssel für diese Integration soll insbesondere das Auditorium mit einem Fassungsvermögen von 500 Plätzen sorgen. Auch die Dachterrasse im fünften Stock des Gebäudes lädt zu Zusammenkünften ein, um den Blick auf die Hollywood Hills gemeinsam zu genießen.

© CMNTY Culture/HKS

Neben Kreativen soll der Campus auch Produktionsunternehmen anziehen, um Arbeitsplätze vor Ort zu schaffen und das Geschäft für lokale Unternehmen anzukurbeln. HKS war es wichtig, einen durchlässigen Ort zu schaffen, der für alle offen ist. Dazu soll auch die offene Gestaltung des Gebäudes ausdrücken, das sowohl auffallend als auch einladend zugleich wirkt.

CMNTY Culture Campus soll Kreative zusammenbringen

„Wir leben in einer neuen Ära, in der Kreative und ihr Publikum nach Möglichkeiten der Zusammenarbeit und Interaktion suchen, und zwar nicht nur in der digitalen Sphäre, sondern vor Ort. Die Urheber von Inhalten brauchen ein physisches Epizentrum, einen Ort, der ihre Arbeit und die Kraft der Gemeinschaft feiert. Der CMNTY Culture Campus wird ein Ort sein, an dem sich kreative Menschen mit Gleichgesinnten treffen und dabei etwas Besonderes erleben wollen“, sagt Philip Lawrence, einer der Gründer von CMNTY Culture. Gemeinsam mit dem Unterhaltungsmanager Thomas St. John hat er das Unternemen ins Leben gerufen.

© CMNTY Culture/HKS

„Wir freuen uns darauf, mit unseren Nachbarn zusammenzuarbeiten, während das Projekt voranschreitet“, sagte Thomas St. John, CEO von CMNTY Culture, „Ihr Beitrag wird dabei entscheidend sein, wenn wir diesen Campus zum Leben erwecken. Wir sehen diesen Ort als einen Spielplatz für Studenten, Künstler, Kreative und Innovatoren aller Art. Gleichzeitig schaffen wir mehr Möglichkeiten in der Unterhaltungsindustrie.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.