POLISMOBILITY: DAS KONFERENZPROGRAMM IST ONLINE!

Die polisMOBILITY bringt auf dem Areal der Koelnmesse in einer umfangreichen Fachkonferenz Akteurinnen und Akteure aus Politik, Stadt- und Verkehrsplanung sowie Forschung und Wirtschaft in den Dialog für die gemeinsame Lösungssuche zu den zentralen Fragen einer nachhaltigen, erfolgreichen Mobilitätswende in Städten und Regionen. Das Konferenzprogramm der polisMOBILITY – gestaltet von polis – spannt dabei einen inhaltlichen Bogen von technologischen Entwicklungen wie autonome und vernetzte Mobilität und neue Antriebstechnologien über die Transformation des Automobil- und Automotive-Sektors und Themen der Stadt- und Verkehrsplanung bis hin zu Aspekten von zivilgesellschaftlicher Beteiligung. Das Programm (Stand 11.04.22; vorbehaltlich Änderungen) sowie weitere Informationen zur Konferenz und Teilnahme finden sich unter: https://www.polis-mobility.de/events/polismobility-konferenz//

150 internationale Speaker:innen

Der Einladung zu einem aktiven und konstruktiven Austausch folgen rund 150 national und international renommierte Speakerinnen und Speaker und Hosts. Gemeinsam erörtern sie auf der polisMOBILITY-Konferenz Fragen, Bedarfe, Herausforderungen und Lösungen, die mit der Transformation von Städten und Regionen im Zuge von Urbanisierung, Klimawandel und Digitalisierung entlang der Vision einer menschengerechten Mobilitätsentwicklung einhergehen.
Mit dabei sind unter anderem:

Katja Schechtner, Visiting Scholar am Massachusetts Institute of Technology (MIT)
Prof. Jan Gehl, Architekt sowie praktizierender Stadtplanungsberater und Professor für Stadtplanung an der School of Architecture in Kopenhagen
Stephan Willinger, Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung BBSR
Ferry M. M. Franz, Director Hydrogen Affairs Europe & Group Representative Office Berlin bei TOYOTA MOTOR EUROPE
Prof. Uwe Schneidewind, Oberbürgermeister der Stadt Wuppertal
Lars Zimmermann, Architekt CITIES FOR FUTURE
Prof. Marco te Brömmelstroet; Professor für Urban Mobility Futures an der University of Amsterdam
Hilmar von Lojewski, Beigeordneter des Deutschen Städtetages und des Städtetages Nordrhein-Westfalen für Stadtentwicklung, Bauen, Wohnen und Verkehr
Frauke Burgdorff, Beigeordnete der Stadt Aachen im Dezernat für Stadtentwicklung, Bau und Mobilität
Dr. Uwe Lauber, Vorsitzender des Vorstands und Technologievorstand bei MAN

Der kommunale Fokus bei der Betrachtung technologischer Themen ist Leitthema der polisMOBILITY. So stellen die Beiträge der privatwirtschaftlichen Akteure einen Blick in Marktdynamiken und technologische Entwicklungen als Grundlage für Prognosen und Planungen für kommunale Vertreterinnen und Vertreter dar. Die Diskussionsrunden, Keynotes, Panels und Workshops geben Aufschluss über Einsatzmöglichkeiten und Potenziale von Mobilitätstechnologien und -Lösungen im urbanen Kontext und sollen zu einem gemeinsamen Verständnis zukunftsweisender Entwicklung führen.

Themenfelder der polisMOBILITY-Konferenz:

Stadt- und Quartiersentwicklung
Multi-/Intermodalität | Verkehrsinfrastruktur | Verkehrsraum | Digitale Mobilität in Kommunen | Mobilstationen/Mobility Hubs | Digitale Planungstools | Mobilitäts- Verkehrsmanagement

Autonom und vernetzt
Data-/Cyber-Security | AV-Systeme und Plattformen | Connectivity V2X | System Development | Sensorik | Smart City | Mobilitätsdaten | Datenplattformen

Mobility Services
MaaS | Shared Mobility | Micro Mobility | Betriebliches Mobilitätsmanagement / Mobilitätsbudget
Antriebstechnologien
Elektrische Antriebe | Brennstoffzelle

Elektrifizierung & Sektorkopplung
Wasserstoffwirtschaft-/-logistik | Wirtschaftsschutz / Versorgungssicherheit

Active Mobility
Fahrradmobilität | Infrastruktur/Planung | Nahmobilität | Lastenräder

Public Mobility
ÖPNV | On-Demand-Services | Seilbahnen | Shuttles | Verkehrsbetriebe

City-Logistik
Letzte-Meile-Konzepte | e-Commerce | Logistik-Hubs | Mikro-Depots

Charging (gestaltet von Hubject)
Ladestationen/Infrastruktur | Kundenerfahrung | Städte und Gemeinden | EV- Ladeökosystem

Darüber hinaus beleuchten interdisziplinäre Sessions Fragen zu Strukturentwicklung | Transformation der Automobilindustrie | (regionale / kommunale) Entwicklungsstrategien | Internationale Partnerschaften.

Koelnmesse – Branchen-Messen für die Mobilitäts-Industrie: Die Koelnmesse  präsentiert am Messeplatz Köln mit der INTERMOT und THE TIRE COLOGNE bedeutende internationale Leitmessen rund um das Thema Mobilität. Ab 2022 erweitert die Koelnmesse ihr Portfolio um die polisMOBILITY, ein neues hybrides Event, das aufzeigt, wie Mobilität in Städten in Zukunft gestaltet werden kann und muss. Bei THE TIRE COLOGNE stehen neben Reifen und Rädern Ausrüstungen für Kfz- und Reifenwerkstätten sowie ein umfassendes Angebot rund um die Bereiche Reifenrunderneuerung sowie Altreifenverwertung und –entsorgung im Zentrum. Die INTERMOT Köln fokussiert motorisierte Zweiräder und stellt die wichtigsten Neuheiten aus den Bereichen Elektromobilität, Zubehör, Bekleidung, Teile, Customizing, Reisen und Werkstattausrüstung vor. Als zentrale internationale Businessplattformen bringen die Veranstaltungen gezielt die Branche zusammen zur Präsentation neuester Produkte, Entwicklungen und Innovationen.

Weitere Infos: https://www.polis-mobility.de/die-messe/polismobility/

Die nächsten Veranstaltungen:

polisMOBILITY – Moving Cities, Köln 18.05. – 21.05.2022
THE TIRE COLOGNE – Die internationale Messe für die Reifenbranche, Köln 24.05. – 26.05.2022
INTERMOT Köln – Internationale Motorrad-, Roller- und E-Bike-Messe (04.10. Fachbesucher- und Medientag), Köln 04.10. – 09.10.2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.