„MAKING OF“ – MICHELANGELO ZAFFIGNANI UND NILS BUSCHMANN

Die BDA Galerie Berlin und das Österreichische Kulturforum laden am 15. März 2017 um 19 Uhr zum dritten Dialogabend der 1:1 Berliner Architekturdialoge 2017 Österreich : Berlin in das Studiolo des KW Institute for Contemporary Art in Berlin-Mitte ein. Die beiden Gäste des Abends, Michelangelo Zaffignani aus Bregenz und Nils Buschmann aus Berlin, haben sich für ihren Dialog das Thema „Making of“ gesetzt und sprechen über die Entstehungsgeschichten ihres Entwerfens.

Michelangelo Zaffignani studierte Architektur an der Leopold Franzens Universität in Innsbruck. Seit der Bürogründung von Bechter Zaffignani Architekten im Jahr 2009 arbeiten Rene Bechter und Michelangelo Zaffignani vielfach an Bauaufgaben, die aus Wettbewerbsteilnahmen entstehen. Die konsequente Suche nach der besten Lösung für die konkrete Aufgabe prägt ihre Arbeit. Diesem Leitprinzip folgend, entstehen Bauten, die sich daher nicht immer in das gängige Bild der zeitgenössischen Vorarlberger Architektur einordnen lassen.

Nils Buschmann studierte Architektur an der Technischen Universität und der Hochschule der Künste Berlin. Im Jahr 2000 gründete er die Architektenpartnerschaft ROBERTNEUN™ mit Thomas Baecker und Tom Friedrich. ROBERTNEUN™ verstehen sich als traditionelle Architekten, die versuchen, aus dem heterogenen Fundus der Architekturgeschichte zeitgenössische Antworten auf die aktuelle Stadt- und Architekturdiskussion zu finden. Der kulturelle Schatz des Vorhandenen in seiner Reichhaltigkeit dient ihnen als Referenz in Ihren Arbeiten.

Das Format 1:1 Berliner Architekturdialoge inszeniert in seiner fünften Staffel an sechs Abenden das Zwiegespräch zwischen einem Architekten aus Österreich und einem Berliner Kollegen. Die vielfältigen kulturellen Bezüge zwischen Österreich und Deutschland zeigen sich auch in Berlin in einem kontinuierlichen professionellen Austausch in der Baupraxis und in der Lehre. Hier verdeutlichen personelle und professionelle Wechselwirkungen sowie der architektonische Diskurs viele Gemeinsamkeiten, aber auch Unterschiede.

Begleitet von einigen Projektbildern beleuchtet der 50-minütige Dialog jeweils ein von den beiden Dialogpartnern gewähltes, architektonisches Thema aus Österreichischer und Berliner Perspektive.
Die 1:1 Berliner Architekturdialoge 2017 Österreich : Berlin der BDA Galerie werden von Katharina Löser und Tillmann Wagner kuratiert.

Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Adresse: KW Institute for Contemporary Art, Auguststraße 69, 10117 Berlin

Bild © BDA

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>