OUTAOUAIS: ABGESCHIEDENER LUXUSWOHNTURM IN NATURRESERVAT

© MU Architecture via v2com

Mit PEKULIARI definieren MU Architecture die Beziehung zwischen dem Menschen und seinem Lebensraum neu. Der rund 204 Meter hohe Wohnturm entsteht mit rund 30.000 m2 Fläche inmitten eines Naturreservats in Outaouais im kanadischen Quebec. Er soll möglichst geringe Auswirkung auf die Natur haben und zugleich die voranschreitende ländliche Zerstörung unterbinden. Das Konzept vereint diesen Leitgedanken mit einem beeindruckenden Design und macht PEKULIARI zu einem bisher einzigartigen Bauwerk.

© MU Architecture via v2com

Natur als Teil des Konzepts

Der Turm wird in Zukunft luxuriöses Wohnen umgeben von einem großen Wald ermöglichen. 50 Luxuseinheiten dessen Größe in etwa zwischen 370 und 740 m2 nehmen mehrheitlich ganze Stockwerke des Turms ein. Die Lobby des Komplexes erstreckt sich über die untersten drei Etagen. Ein besonderes Erlebnis verschafft ein multifunktionaler Raum, der mit großen Erkerfenstern einen Blick auf den nahe liegenden See ermöglicht. Highlights bilden die große Terrasse sowie ein gewölbter Kai von denen aus der See eingehend beobachtet und genossen werden kann. Zusätzlich begleitet die natürliche Geräuschkulisse den Aufenthalt an der Bar und in der Zigarrenlounge.

Die oberen Geschosse sind für die Beherbergung eines Verwaltungszentrums und einem Business Centers mit Büros und Konferenzräumen sowie eines Fitnessstudios und einem großen Spa-Bereich inklusive Bädern und einem Dachpool. Im 20. Stockwerk ermöglicht ein Schwimmbad den Blick über den Wald, eine Aussicht, die durch das 360-Grad-Panorama der Skybar im 37. Stockwerk noch übertroffen wird.

© MU Architecture via v2com

Im Untergeschoss wird ein hochklassiges Parkhaus integriert, dessen Eingang versteckt im Wald liegt. Angrenzend werden ein Weinkeller, Unterhaltungsräume sowie eine Indoor-Schießanlage untergebracht. Zusätzlich verfügt das Gebäude über weitere Angebote wie einem Lebensmittelgeschäft, einer Boutique für Sportartikel, die vor allem für die Erkundung des umliegenden Gebiets ausrüsten. PEKULIARI verfügt nicht nur über einen Parkservice und Sicherheitspersonal, sondern über einen Concierge der gleichzeitig als ausgebildeter Guide durch das Waldgebiet führt.

© MU Architecture via v2com

Paläo-Futurismus

Das Design erinnert mit einer felsenartigen Struktur an das steinzeitliche Quebec und bindet zugleich futuristische Elemente ein, wodurch der 48-stöckige Turm sich als Beispiel des Paläo-Futurismus behaupten kann. Die Architekten verbinden gestapeltes erodiertes Gestein mit einer Hülle, die den vegetativen Charakter der Umgebung aufgreift. Die unregelmäßig geformte Struktur ähnlich einem Exoskelett erzeugt eine zellulare Optik, die im Kontrast zur Glasfassade steht. Diese besteht aus mehreren getönten Glasscheiben, die unter der Sonneneinstrahlung schimmern. Dieser einzigartige Look wurde mithilfe der neuesten Technologie der parametrischen Architektur entworfen. Es vereint hochwertig gestaltete Wohneinheiten mit Ästhetik, einem avantgardistischen Erscheinungsbild und neuester Technologie. Auch in Bezug auf die Technologie wurde die Landmarke nachhaltig konzipiert und verbindet modernste Gebäudetechnologie mit Regenwasser- und Schneesammlung, Grauwasser Filterung und anschließender Rückführung in die Natur. Die energetische Selbstversorgung wird durch Windkraft und Fotovoltaik gewährleistet.

© MU Architecture via v2com

Mensch und Natur finden wieder zusammen

Zusätzlich zum neuen Luxuswohnturm umfasst das Reservat vor allem den Schutz von Wildtieren und spezielle Wildtierprogramme sowie ein großes Gewächshaus für den lokalen Anbau. Das Reservat soll trotz der menschlichen Aktivitäten von Menschenhand weitestgehend ungestört bleiben. PEKULIARI will die menschliche Wahrnehmung und Bedeutung der Natur wieder neu bewerten und Mensch und Natur wieder näher zusammen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.