TÜBINGEN: INSTONE ENTWICKELT WOHNQUARTIER

© Instone Real Estate

 

Für den ersten Bauabschnitt hat Instone bereits eine Baugenehmigung erhalten. Der als „Neckar.Home“ getaufte Bauabschnitt verfügt über einen vielfältigen Wohnungsmix für Singles, Paare und Familien mit stufenlos erreichbaren 1- 4-Zimmerwohnungen und Größen von 40 bis 100 Quadratmetern an. Der Baubeginn ist im Sommer 2020 geplant.

Der Standort zeichnet sich innerhalb Rottenburgs durch seine Nähe zur historischen Altstadt aus, welche nur wenige Gehminuten entfernt ist. Einkaufsmöglichkeiten, Kitas und eine Schule umgeben den Projektstandort, im Quartier selbst entsteht aktuell ein weiterer Kindergarten sowie ein Medizinzentrum. Vom „Neckar.Home“ aus erreicht man sowohl per Nahverkehr als auch mit dem Auto die Universitätsstadt Tübingen in rund 10-15 Minuten. Zudem ist Rottenburg am Neckar Teil der wirtschaftlich starken Metropolregion Stuttgart.

Bianca Reinhardt Weith, Niederlassungsleiterin verantwortlich für das Instone Geschäft in Baden-Württemberg, lobt die kooperative Zusammenarbeit mit der Stadt Rottenburg und dem Projektpartner Volksbank Herrenberg-Nagold-Rottenburg. Diese habe es erlaubt, städtebauliche Aspekte mit dem aktuellen Wohnungsbedarf ausgewogen zu vereinbaren und so ansprechenden neuen Lebensraum zu schaffen.

Das Gesamtprojekt „Neckar.Au Viertel“ wird auch aus der Nachhaltigkeitsperspektive Akzente setzen. So sind Photovoltaikanlagen mit Mieterstrom und ein ressourcenschonendes Nahwärmenetz mit den Stadtwerken Rottenburg geplant. 15 Prozent der Gesamtfläche im gesamten Projekt sind für Sozialmietwohnungen und 15 Prozent der Gesamtfläche sind für Eigentumswohnungen für Familien mit mittlerem Einkommen reserviert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.