Tag: Mischnutzung

HAMBURG: EINES DER GRÖßTEN HOLZGEBÄUDE DEUTSCHLANDS BEREICHERT DIE STADT

Die Wandsbeker Zollinsel wird in Zukunft um ein neues, zeitgenössisches Bauwerk bereichert, das nicht nur Wert auf Nachhaltigkeit legt, sondern auch auf die Anpassung des Gebäudes an einen menschlichen Maßstab. Auffällig sind neben den grünen Fassaden und den augenfälligen Holzelementen…

HENNING LARSEN: LEBENDIGER COMMUNITY HUB FÜR ALLE LONDONER:INNEN

Die Corona-Pandemie hat viele gesellschaftliche, ökologische und politische Entwicklungen der letzten Jahrzehnte unter die Lupe genommen. Sie dient dabei auch als Motor für neue Entwicklungen, die ohne die Krise nicht so rapide in den Fokus gerückt worden wären. So auch…

GOUDA: KCAP ENTWIRFT GEMISCHT GENUTZTEN KOMPLEX AM BAHNHOF

Kavel 5 ist das letzte Bauprojekt im Rahmen der Transformation des nördlichen Gebiets des Bahnhofs Gouda in den Niederlanden. Realisiert wird das Gebäude nach dem Design des Rotterdamer Büros KCAP für ABC Vastgoed. Ziel des Bauprojekts ist es, einen neuen…

WIEN: BEWEGTES GRÜNES WOHNQUARTIER

Eigentlich ist die Rote Emma als Kartoffelsorte bekannt. Auch auf einer Fläche im 22. Gemeindebezirk von Wien wurde sie in vergangenen Zeiten kultiviert. Auf dieser Fläche entsteht bald ein naturverbundenes Wohnareal, das zu Ehren der alten Sorte ihren Namen tragen…

MAILAND: INDUSTRIEBRACHE WIRD ZUM GRÜNEN QUARTIER „PARCO ROMANA“

Was OUTCOMIST, Diller Scofidio + Renfro, PLP Architecture, Arup und Carlo Ratti Associati gemeinsam haben? Sie alle gehören zu dem internationalen Team aus renommierten Architekturbüros, das künftig für die Transformation einer Industriebrache in Mailand zu einem vielfältigen grünen Viertel verantwortlich…

KCAP: ENTWICKLUNGSVISION SCHAFFT NACHHALTIGES BAHNHOFSVIERTEL IN EINDHOVEN

KCAP haben eine Entwicklungsvision für das Bahnhofsareal Fellennord der Stadt Eindhoven gezeichnet, die kürzlich einstimmig vom Stadtrat der südniederländischen Stadt angenommen wurde. Der Plan sieht vor, das 55 Hektar große Areal in ein gemischt genutztes und vor allem urbanes Viertel…

BERLIN-KREUZBERG: SPATENSTICH FÜR NEUES URBANES QUARTIER

Am 18. März war es soweit: Der Spatenstich mit dem Bezirksstadtrat Florian Müller für den ersten Bauabschnitt des Quartiers Die Macherei Berlin-Kreuzberg auf dem ehemaligen Postscheckamt-Areal am Halleschen Ufer erfolgte. Dabei startete der Baubeginn des ersten von insgesamt drei Gebäuden…

RENATURIERUNG: ON-A WOLLEN BARCELONA GRÜNER MACHEN

Die WHO empfiehlt: Städte sollten mindestens neun Quadratmeter Grünfläche pro Einwohner aufweisen. Barcelona kommt auf gerade einmal sechs – das will ON-A bald ändern. Das Architekturbüro hat sich bereits seit 15 Jahren der Förderung von Renaturierung und Biobau in Städten versprochen. Genauer heißt…

LOS ANGELES: MISCHNUTZUNG IN GRÜNER HÜLLE

In Los Angeles wurde ein Projekt mit einer der größten lebenden, grün bewachsenen Fassaden der USA realisiert. Das chinesische Architekturbüro MAD Architects setzt mit „Greenhouse“ sein erstes Projekt in den USA um: Ein gemischt genutzter Gebäudekomplex mit 18 Wohneinheiten über…