TORONTO: SIDEWALK LABS ENTWIRFT MASTERPLAN FÜR DAS ÖSTLICHE HAFENGEBIET

BÜRGERBETEILIGUNG

Seit der Auswahl zum Innovations- und Finanzierungspartner im Oktober 2017 erhielt Sidewalk Labs eine beispiellose Bandbreite an Feedback von Bewohnern, Forschern, Gemeindeleitern und Regierungsbehörden, einschließlich persönlicher Gespräche mit mehr als 21.000 Einwohnern der Stadt.

Dieser Input prägte den Entwurf tiefgreifend und führte zu dramatischen Veränderungen. Darunter etwa ein neuer Fokus auf der Beschleunigung des Ausbaus von Stadtbahnen, ein Umdenken bei der Gebäudekonstruktion, die Festlegung eines neuen Standards für Datenschutz in Städten und die Reduzierung der Rolle von Sidewalk Labs, damit lokale Dritte den größten Teil der Immobilien- und Technologieentwicklung leiten können.

INNOVATION

In nahezu allen Dimensionen des städtischen Lebens – Mobilität, Nachhaltigkeit, öffentlicher Raum, Gebäude und digitale Innovation – sucht der Plan nach neuen Wege. Dazu gehören das erste Quartier, das vollständig aus Massenholz gebaut wurde, dynamische Straßen, die sich an sich verändernde Bedürfnisse eines Quartiers anpassen können, Wetterschutzsysteme und ein Wärmenetz zum Heizen und Kühlen.

Insgesamt würden mehr als fünf Dutzend Innovationen erstmals an einem Ort vereint und damit ein globales Modell geschaffen, das Spitzentechnologie und großartiges Stadtdesign kombiniert, um die Lebensqualität dramatisch zu verbessern.

ENTWICKLUNG

Ein neuer werkseitiger Bauprozess könnte zu schnelleren und vorhersehbareren Projekten führen und so Milliarden privater Mittel bereitstellen, die für ein beispielgebendes Wohnbauprogramm mit 40% der Wohneinheiten zu unterdurchschnittlichen Preisen eingesetzt werden könnten. Neue Mobilitätsinitiativen kombiniert mit Erweiterungen der öffentlichen Verkehrsmittel und der Fahrradinfrastruktur würden den Besitz eines Autos überflüssig machen und einem Zweipersonenhaushalt jährlich 4.000 Dollar einsparen. Fortschrittliche Energiesysteme würden dazu beitragen, die größte klimapositive Gemeinschaft Nordamerikas zu schaffen und gleichzeitig die Kosten für Einwohner und Unternehmen gleich oder niedriger zu halten.

Sidewalk Labs gehen davon aus, das Projekt würde bis zum Abschluss im Jahr 2040 93.000 Arbeitsplätze schaffen (darunter 44.000 direkte Arbeitsplätze) und zu einer gewaltigen Einnahmequelle für die Regierung werden. Zudem könnte die Beschleunigung des Entwicklungsplans auch kritische öffentliche Verkehrsinfrastrukturen und Tausende von erschwinglichen Wohnungen viele Jahre früher als erwartet liefern.

SIDEWALK LABS

Sidewalk Labs selbst sehen sich beim Projekt in unterstützender Rolle. Sie wollen der öffentlichen Hand mit Rat und Tat zur Seite stehen und die Grundlagen für die kreative Arbeit anderer schaffen.

Im ausführlichen Plan führen die Raumplaner ihren bestechenden Entwurf in ganzer Detailtiefe aus.

_______________

© Sidewalk Labs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.