LUCA CURCI ARCHITECTS ENTWIRFT GRÜNE VERTICAL CITY

© Image courtesy of Luca Curci Architects

Mit THE LINK entwickelten Luca Curci Architects ein Stadtkonzept, dass sich gleich zwei Herausforderungen des Städtebaus annimmt: der steigenden Bevölkerungsdichte und dem Klimawandel. Vorgesehen ist eine 300-stöckige und bis zu 1200 Meter hohe vertikale Stadt samt umfassender Grünelemente. Dank der großzügigen Bepflanzung, erneuerbarer Energien, grüner Mobilität sowie einer KI, die Temperatur, CO2-Gehalt und Feuchtigkeit reguliert, soll die Stadt dem Null-Energie-Prinzip gerecht werden. Gleichzeitig soll die „bewusste“ Stadt Vororte und Zersiedelung vermeiden sowie das traditionelle Konzept von Gemeinschaft und Gesellschaft neudenken. Insgesamt will das italienische Architekturbüro mit ihrem Projekt einen grüneren Lebensstil erwirken.

© Image courtesy of Luca Curci Architects

Wohnen der Zukunft?

Auf ein Gesamtvolumen von 14.500.000 merstrecken sich 1.200.000 mGrünfläche. Gegliedert ist die Stadt in verschiedene funktionale Bereiche, die sich auf vier verschieden hohe und miteinander verbundene Gebäude zwischen 650 und 1.200 Metern Höhe verteilen. Während im höchsten Turm verschiedene Wohneinheiten und Services sowie Grünflächen wie z. B. private und öffentliche Gärten untergebracht werden, beherbergen die restlichen Gebäude Büros, Regierungsabteilungen, Gesundheits- und Bildungseinrichtungen. Zusätzlich sind Hotels, Wellness- und Kurzentren, Sportstätten, Einkaufszentren und diverse Freizeitgestaltungen geplant.

© Image courtesy of Luca Curci Architects

Herausforderung Vororte

Das Phänomen der Zersiedlung ist häufig mit einer geringen Wohnraumdichte und einer steigenden Abhängigkeit vom privaten PKW verbunden. Begleiterscheinungen sind ein erhöhter Energieverbrauch, Umweltverschmutzung, Verkehrsüberlastung und ein geringeres Gemeinschaftsgefühl. Gleichzeitig bringt die Zersiedlung langfristig mit einem Anstieg der Armutsrate einher. THE LINK soll die genannten Probleme durch seine städtische Struktur vermeiden.

Natürliche Umgebung

Mehr als 120.000 Bäume und 2.000.000 Millionen Pflanzen sowie mehr als 150 Arten sorgen für eine Biodiversität und CO2Absorption innerhalb des Stadtgebiets. Zusätzlich senkt die verdichtete Bewaldung die Temperaturen. Ein Null-Abfall-Prinzip der ansässigen Nahrungsmittelproduktion und Landwirtschaft rundet das nachhaltige Stadtkonzept ab.

© Image courtesy of Luca Curci Architects

Hier könnt ihr euch ein weiteres Vertical-City-Konzept der Architekten anschauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.